Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Iranische Revolutionsgarden stimmen Khamenei zu, dass USA und Israel Dämonen einsetzen

Khamenei mit der Führungsspitze der Iranischen Revolutionsgarden
Khamenei mit der Führungsspitze der Iranischen Revolutionsgarden (© Imago Images / ZUMA Press)

Die Cyber-Abteilung der Iranischen Revolutionsgarden publizierte zwei religiöse Gelehrte, die Khameneis Aussagen unterstützen, der behauptet hatte, Israel und die USA arbeiteten in der Corona-Krise mit Dschinns zusammen.

Middle East Media Research Institute

In einer am 22. März 2020 live im iranischen Fernsehen übertragenen Rede bekräftigte der Oberste Führer des Iran Ali Khamenei die Behauptung, dass die USA das Coronavirus geschaffen hätten und es weltweit verbreiten würden. Weiter erklärte er der Öffentlichkeit, dass „Dämonen unseren Feinden helfen“. Iranische Nachrichtenagenturen ließen dieses Zitat in ihrer Berichterstattung über die Rede aus.

Nachdem Kritik an dieser Auslassung laut geworden war, veröffentlichte der Telegram-Kanal der Cyber-Abteilung des Korps der Islamischen Revolutionsgarden (IRGC) am 22. März ein vollständiges Video mit Khameneis Aussagen. Zur Unterstützung seiner Behauptungen über die Dämonen publizierte die Cyber-Abteilung auch zwei Videoclips, die zwei in regime-nahen Kreisen populäre Seminargelehrte zeigen, Ali Akbar Raefi-Pour und Hojatoleslam Valiollah Naghi-Pour, die behaupten, dass israelische und amerikanische Spionageagenturen „Dämonen“ einsetzen, um nachrichtendienstliche Operationen gegen den Iran und gegen die mit dem Iran verbundenen Widerstandsorganisationen durchzuführen.

Parteigänger von Khamenei hatten bereits zuvor Juden beschuldigt, Zauberei einzusetzen. Mehdi Taeb, Leiter der Denkfabrik des Ammar-Hauptquartiers und ein enger Mitarbeiter Khameneis, sagte 2013, dass die Zauberei der Juden die mächtigste der Welt sei, und dass sie sie für Angriffe auf den Iran nutzten.

Ebenfalls 2013 veröffentlichte die Website Rasanews, die mit den Seminaren in der Stadt Qom verbunden ist, einen Artikel, in dem behauptet wird, die Juden gäben ihr Wissen über Zauberei von Generation zu Generation weiter, um es zur Kontrolle der Welt, der Natur und sogar der Entscheidungen Gottes zu nutzen (siehe MEMRI-Sondermeldung Nr. 5288, Iranischer Funktionär: Die Juden benutzen Zauberei gegen den Iran, 28. April 2013).

In der islamischen und iranischen Folklore werden die fühlenden Wesen der Welt in „Ins“ (Menschen) und „Dschinns“ (Dämonen) unterteilt. Dschinns, die im Koran erwähnt werden, sind übernatürliche Wesen mit freiem Willen und können entweder gut oder böse sein; böse Dschinn können Menschen in die Irre führen. Nach schiitischer Tradition wird der Mahdi, der Verborgene Imam, bei seiner Wiederkehr alle Dschinns unter sein Kommando bringen.

IRGC Cyber Division Confirms Supreme Leader Khamenei’s Assertion That ‚Demons Are Assisting The Enemies‘ With Statements That ‚The Israeli Mossad Is… Using Demons‘ And ‚The Jews Are Experts At Sorcery And At Creating Relationships With Demons‘

Mehr zum Thema auf Mena-Watch: Khamenei macht Geister für Corona verantwortlich

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren