Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Palästinensische Terrorgruppen bejubeln Angriffe der Hisbollah auf Israel

Palästinensische Gruppen bejubeln den Terror der Hisbollah gegen Israel. In den vergangenen Tagen schickten sie wieder vermehrt Brandballons aus dem Gazastreifen über die Grenze. (© imago images/ZUMA Wire)
Palästinensische Gruppen bejubeln den Terror der Hisbollah gegen Israel. In den vergangenen Tagen schickten sie wieder vermehrt Brandballons aus dem Gazastreifen über die Grenze. (© imago images/ZUMA Wire)

Die Hamas und andere palästinensische Gruppen priesen den Raketenterror der Hisbollah und fordern einen „Kampf an allen Fronten“ gegen Israel.

Khaled Abu Toameh, The Jerusalem Post

Mehrere palästinensische Gruppierungen lobten am Wochenende die Hisbollah für den Abschuss von Raketen auf den Norden Israels und versprachen, weiterhin Brandbomben aus dem Gazastreifen abzuschießen. Am Freitagmorgen waren fast 20 Raketen aus dem Libanon auf den Norden Israels abgefeuert worden. (…)

Die Koalition der palästinensischen Kräfte im Libanon, eine Gruppe, die verschiedene palästinensische Gruppierungen vertritt, lobte die Hisbollah dafür, dass sie „als Reaktion auf die Aggression, die sich am Donnerstag gegen libanesische Gebiete richtete, israelische Siedlungen in den besetzten palästinensischen Gebieten angriff“. (…)

Die Fraktionen erklärten, dass der Raketenangriff darauf abzielte, „eine klare Botschaft zu senden, die das natürliche Recht der Hisbollah unterstreicht, auf Aggressionen zu reagieren, das Volk und das Land zu verteidigen und den Feind daran zu hindern, seine zwielichtigen Ziele zu erreichen“.

Werbung

Die Hamas begrüßte den Angriff der Hisbollah und erklärte, der „Kampf gegen den Feind muss an allen Fronten bis zur Befreiung der heiligen Stätten und der arabischen und islamischen Länder fortgesetzt werden“. (…)

Als Reaktion auf die israelischen Luftangriffe auf Hamas-Ziele am späten Freitag erklärte die Hamas, dass diejenigen, die aus dem Gazastreifen Brandbomben auf Israel abfeuern, sich weder einschüchtern noch abschrecken lassen werden. (…)

Ein weiterer Hamas-Funktionär, Abdel Latif al-Qanou, rief die Palästinenser im Westjordanland auf, den „Widerstand“ gegen Israel zu verstärken. (…)

Der Palästinensischer Islamischer Dschihad (PIJ), nach der Hamas die zweitgrößte Terrorgruppe im Gazastreifen, lobte die Hisbollah für das Abfeuern von Raketen auf Israel. (…) Er sandte Grüße an „alle Widerstandskämpfer in der arabischen und islamischen Welt, unsere Brüder im islamischen Widerstand und die Hisbollah und ihre Führung, die an den Weg des Widerstands und der Befreiung glaubt“.

(Aus dem Artikel „Palestinian factions applaud Hezbollah rocket attack on Israel“, der von der Jerusalem Post veröffentlicht wurde. Übersetzung von Florian Markl.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren