Erweiterte Suche

Palästinensische Polizei nimmt Homosexuelle in Visier

Palästinensische Polizisten (Quelle: James Chen, CC BY-NC 2.0)

 i24News

Eine palästinensische LGBTQ-Gruppe gab an, in den letzten Wochen mehr als ein Dutzend Fälle von gezielten Aktionen und Belästigungen beobachtet zu haben.

„In den letzten Wochen hat die Gewalt der Polizei der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) gegenüber der palästinensischen LGBTQ-Gemeinschaft zugenommen, teilte die Gruppe alQaws für sexuelle und geschlechtsspezifische Vielfalt in der palästinensischen Gesellschaft am Mittwoch mit. Sie berichtete auch, dass palästinensische LGBTQ-Mitglieder in den letzten Wochen von PA-Beamten festgenommen, schikaniert und angegriffen wurden. ‚Wir glauben, dass es noch viele Fälle gibt, von denen wir lediglich noch nichts wissen‘, erklärte die Gruppe.

Im August gab der Sprecher der PA-Polizei eine Erklärung ab. Er sagte, dass die von der alQaws-Gruppe organisierten Veranstaltungen verboten werden, und dass deren Aktivitäten gegen ‚traditionelle palästinensische Werte’ verstoßen würden. Das Verbot erfolgte, nachdem alQaws eine Veranstaltung für seine Mitglieder in Nablus abgehalten hatte.

Einige Mitglieder der palästinensischen Gruppe äußerten sich frustriert über die ‚militärisch durchgeführten Ermittlungen, die mit Gewalt, Erpressung und Verhören einhergehen und durch Zwangsmaßnahmen, Beleidigungen und Befragungen, in Bezug auf das Privatleben sowie die Verbindungen zu alQaws, gekennzeichnet waren.“

(Bericht von i24News: „LGBTQ community violently targeted by Palestinian Authority police“)

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren

Wir reden Tachles!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren!

Nur einmal wöchentlich. Versprochen!