Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Palästinenser

Canis lupus arabs: In Israel und dem Westjordanland lebten schon immer Wölfe

Palästinensische Autonomiebehörde entdeckt mal wieder Tiere im Dienste der Zionisten

Laut der offiziellen Nachrichtenagentur von Abbas‘ Autonomiebehörde setze Israel Wölfe ein, um palästinensische Bauern zu schädigen.

Der Premierminister der Palästinensischen Autonomiebehörde Mohammed Shtayyeh mit Mahmud Abbas

Corona: Premierminister der Palästinensischen Autonomiebehörde verbreitet modernisierte Ritualmordlegende

Mohammed Shtayyeh behauptet, israelische Soldaten würden das Coronavirus absichtlich in den Palästinensergebieten verbreiten.

Aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuerte Rakete

Israel sendet Corona-Hilfe, Hamas bedankt sich mit Raketen

Nach Wochen der Ruhe ertönten vergangenen Freitag erstmals wieder Alarmsirenen in Israel.

Palästinenser

Parteigänger von Mahmud Abbas: Oslo-Abkommen war Teil eines Stufenplans, Israel zu zerstören

Ein Fatah-Spitzenfunktionär erklärt einmal mehr, dass ganz Israel „Palästina“ sei.

Palästinensische Gläubige beten vor einer geschlossenen Moschee

Die Doppelmoral der Palästinensischen Autonomiebehörde in der Corona-Krise

Die Tageszeitung der PA griff Israel wegen der Schließung von Moscheen wegen Corona an – und kritisierte gleichzeitig die Hamas für das Offenhalten der Moscheen.

Funktionäre der Hamas-Gesundheitsbehörde in Gaza auf einer Pressekonferenz zu Corona

Hamas droht Israel mit Corona-Terror

Die Hamas drohte, die Coronazahlen in Israel zu verdoppeln, falls Katar nicht Millionen von Dollar an die in Gaza ansässige Terrorgruppe zahlt.

Das Gelände des Tempelbergs mit Al-Aqsa-Moschee in Jerusalem ist wegen Corona geschlossen

Muslimische Stiftung schließt Tempelberg und Al-Aqsa-Moschee wegen Corona

Der Waqf, die im Namen Jordaniens für den Tempelberg zuständige muslimische Stiftung, kündigte am Sonntag die Schließung des Geländes für Gläubige an.

Fatou Bensouda, Chef-Anklägerin des Internationalen Strafgerichtshofs. (imago images/Pacific Press Agency)

Der Internationaler Strafgerichtshof und ein Staat „Palästina“, den es nicht gibt

Wegen der Corona-Epidemie kann der IStGH nicht bis Ende März entscheiden, ob Ermittlungen gegen Israel wegen angeblicher Kriegsverbrechen fortgeführt werden.

Die in der Flüchtlingseinrichtung "One Happy Family" befindliche Schule

Drei Palästinenser wegen Brandstiftung in griechischer Flüchtlingseinrichtung verhaftet

Die griechischen Behörden haben drei Palästinenser verhaftet, die unter Verdacht stehen, eine Flüchtlingseinrichtung auf Lesbos in Brand gesteckt zu haben.

Polizisten der Palästinensischen Autonomiebehörde überwachen Corona-Quarantäne in Bethlehem

Palästinenser werden alleine nicht mit dem Coronavirus fertig

Am Sonntag warnte die Autonomiebehörde vor einer Katastrophe, sollte die Krankheit bei einer großen Zahl von Palästinensern diagnostiziert werden.

Der oberste Sharia-Richter der Palästinensischen Autonomiebehörde

So säkular ist die Palästinensische Autonomiebehörde

Der Vorsitzender des Obersten Rates für Shariah-Gesetzgebung erklärte, die PA fühle sich nur an die Frauenrechte gebunden, die mit dem Islam in Einklang stehen.

Mahmud Abbas mit Mitgliedern des Palästinensischen Legislativrates

Wegen Kritik an Abbas verhaftet

Ein hoher Fatah-Funktionär, der die psychische Gesundheit von Präsident Mahmoud Abbas in Frage gestellt hatte, wurde von Sicherheitskräften verhaftet.

In die Knesset, das Herz der israelischen Demokratie, darf auch eine arabische Politikerin gewählt werden, die offen Terroristen lobpreist. (imago images/Schöning)

Israel, wo eine Terror-Sympathisantin bei den Parlaments-Wahlen antreten darf

Eine arabische Politikerin bejubelt Mörder von Israelis, darf aber laut Urteil des Obersten Gerichts trotzdem zur Knessetwahl antreten.

Nicht Frieden, sondern der Kampf gegen Israel steht bei den Palästinensern hoch im Kurs. Poster von Arafat auf einer Kundgebung anlässlich des Jahrestags des ersten Fatah-Anschlags gegen Israel. (imago images/ZUMA Press)

Wo es unmöglich ist, über Frieden mit Israel auch nur zu sprechen

Palästinensern gilt es schon als Verrat, sich überhaupt mit Israelis zu treffen – selbst wenn diese dem Friedenslager angehören und Gegner von Netanjahu sind.

Kühe auf einer Farm in Israel

Warum in den Palästinensergebieten Fleisch knapp und extrem teuer geworden ist

Palästinensische Politiker wollen sich am Fleischhandel bereichern und verhängen Einfuhrverbote. Deutsche Medien interessiert allein die israelische Reaktion.

Arabische Israelis demonstrieren gegen Trumps Friedensplan

Wo mit der palästinensischen Flagge für den Verbleib bei Israel demonstriert wird

An denkwürdigen Reaktionen auf den amerikanischen „Peace to Prosperity“-Friedensplan fehlt es wahrlich nicht.

Terror-Anschlag in Jerusalem

Terror-Anschlag in Jerusalem

Bei der Rammattacke durch einen palästinensischen Autofahrer wurden mindestens zwölf Soldaten verletzt.

Podcast Sandra Kreisler

Folge 18 – Was günstig und was ungünstig an Trumps Friedensplan ist

Die Palästinenser haben bisher noch alles abgelehnt, das nach einem eigenen Staat mit eigener Verantwortung aussah – immer, regelmäßig, in Bausch und Bogen.