Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Palästinenser werden alleine nicht mit dem Coronavirus fertig

Polizisten der Palästinensischen Autonomiebehörde überwachen Corona-Quarantäne in Bethlehem
Polizisten der Palästinensischen Autonomiebehörde überwachen Corona-Quarantäne in Bethlehem (imago images/ Xinhua)

Die steigende Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle in Israel beunruhigt die Gesundheitsbehörden der Palästinensischen Autonomiebehörde zutiefst, die am Sonntag vor einer „Katastrophe“ warnte, sollte bei einer großen Zahl von Palästinensern im Westjordanland die Krankheit diagnostiziert werden.

Khaled Abu Toameh, Jerusalem Post

Die Zahl der Coronavirus-Patienten im Westjordanland lag Sonntagmittag bei 38, wobei in den von der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) kontrollierten Gebieten keine neuen Fälle registriert wurden, sagte deren Gesundheitsministerium. In der Gegend von Bethlehem wurden 37 Fälle gemeldet, während bei einem Palästinenser aus Tulkarm die Krankheit diagnostiziert wurde.

Das Ministerium erklärte, dass Tests an 2.361 Proben aus dem Westjordanland und dem Gazastreifen negative Ergebnisse erbracht hätten. „Bisher scheint die Situation in den palästinensischen Gebieten unter Kontrolle zu sein“, sagte ein hoher Beamter des Gesundheitsministeriums der PA. „Aber wir sind besorgt über die Ausbreitung des Coronavirus in Israel. Unsere Hauptsorge ist, dass sich die Krankheit sehr schnell von Israel in die Westbank ausbreiten könnte.“

Auf die Frage, ob sein Ministerium auf einen Massenausbruch im Westjordanland vorbereitet sei, sagte der Beamte: „Ich möchte nicht an ein solches Szenario denken, auch wenn wir es nicht ausschließen können. Wir werden nicht in der Lage sein, die Krise allein zu bewältigen. Wir werden die Hilfe Israels und anderer internationaler Parteien brauchen. Wir stimmen uns bereits jetzt täglich mit Israel ab, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern“.

Ein anderer Gesundheitsbeamter sagte, dass nicht alle 16 palästinensischen Krankenhäuser im Westjordanland in der Lage wären, eine große Anzahl von infizierten Fällen zu bewältigen. „Unsere Krankenhäuser verfügen nicht über genügend professionelle Teams und medizinische Ausrüstung, um eine große Zahl von infizierten Patienten zu behandeln“, sagte er.

PA: We won’t be able to cope alone with major outbreak of virus

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren