Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Weitere Beiträge

Fast leeres Einkaufszentrum in Istanbul

Corona: Nach anfänglicher Ignoranz setzt türkische Regierung nun Schritte gegen das Virus

Nachdem sie eingangs mit Zögern auf das Coronavirus reagierte, scheint die türkische Regierung inzwischen den Ernst der Lage erkannt zu haben.

Israelische und palästinensische Teams arbeiten zusammen an der Bekämfung des Coronavirus

Corona: „Eine Krise, die zwischen Menschen keinen Unterschied macht“

Israel und die Palästinensische Autonomiebehörde arbeiten eng zusammen, um das Coronavirus einzudämmen und die bestmögliche Gesundheitsversorgung zu gewährleisten.

Netanyahu erklärt, dass Israel wegen Corona in den Notfallmodus versetzt wird

Israel im Corona-Modus: Ihr müsst zuhause bleiben!

Israel hat schneller und konsequenter auf das Corona-Virus reagiert als als alle Länder außerhalb Asiens. Nun kommt auch in die erstarrte Politik Bewegung.

Der Vorsitzende der Refah-Partei Fatih Erbakan

Türkei: „Corona ist ein zionistisches Komplott“

Politiker und Journalisten in der Türkei haben öffentlich erklärt, Corona sei eine von Zionisten verbreitete Krankheit zur Reduktion der Weltbevölkerung.

Arbeiter desinfizieren Schule in Damaskus

Assad riskiert einen katastrophalen Coronavirus-Ausbruch

Während Syrien behauptet, keine Corona-Fälle zu haben, mehren sich Anzeichen, dass iranische Kämpfer auf Seiten des Diktators das Virus eingeschleppt haben.

Einwanderer kommen am Flughafen Tel Aviv an

Aliyah in Zeiten von Corona

Die Einwanderung von Juden nach Israel (Aliyah) geht trotz der vom Coronavirus verursachten globalen Gesundheitskrise weiter.

Das Atomkraftwerk von Barakah in den Vereinigten Arabischen Emiraten. (Wikiemirati/CC BY-SA 4.0)

So sieht ein vernünftiges Atomabkommen im Nahen Osten aus

Es gibt ein Land im Nahen Osten, das sein Atomprogramm strengen und effektiven Kontrollen unterworfen hat. Nein, die Rede ist nicht vom Iran.

Der iranische Ayatollah Makarem Shirazi bestreitet, israelischen Corona-Impfstoff erlaubt zu haben

Ayatollah bestreitet, israelischen Corona-Impfstoff erlaubt zu haben

Nachdem eine iranische Tageszeitung veröffentlicht hatte, Makarem Shirazi habe solch einer Verwendung zugestimmt, dementierte sein Büro die Meldung umgehend.

Israel lieferte 20 Tonnen Desinfektionsmittel an die Palästinenser

Israel hilft Palästinensern bei der Bekämpfung des Coronavirus

Während Israel mit den Palästinensern zusammenarbeitet, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, unternehmen die arabischen Staaten nichts, um zu helfen.

Weitere Beiträge

Israel: Der Geheimdienst bespitzelt das Coronavirus

Jetzt will die israelische Regierung gegen das Coronavirus gar den Inlandsgeheimdienst einsetzen, den Schabak, auch Schin Bet genannt.

Der schiitische Imam Hassan Qazwini auf einer Wahlkampfveranstaltung für Bernie Sanders

Und noch ein Antisemit wirbt für Bernie Sanders…

Der Imam Hassan Qazwini, der behauptet, der IS würde von Israel geleitet, unterstützt den Kandidaten für die Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten.

Bautätigkeit in israelischer Siedlung

Rückgang des Siedlungsbaus im Westjordanland um 32 Prozent

Im Jahr 2019 befand sich die Zahl der neubegonnen und fertiggestellten Gebäude in Siedlungen in der Westbank auf dem niedrigsten Stand seit sieben Jahren.

Ein Plakat in Teheran verspricht, die Gesundheit im Iran wiederherzustellen. (imago images/ZUMA Wire)

Iranisches Fernsehen warnt vor Millionen Corona-Toten

Wenn die Menschen im Iran sich nicht an neue Gesundheitsauflagen halten, drohen bis zu 3,5 Millionen Menschen am Corona-Virus zu sterben.

Anders als die Israel-Feinde es darstellen, war Nelson Mandela nicht auf die Beseitigung Israels aus. (Quelle: Pixabay)

Ausgerechnet Nelson Mandelas Enkel hetzt gegen Israel

Südafrikas Israel-Feinde vereinnahmen Nelson Mandela für ihre Propaganda – die umso schriller wird, je mehr Niederlagen sie einstecken müssen.

Hanseatisches Oberlandesgericht in Hamburg

Deutsche Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen IS-Rückkehrerin

Der Vorwurf gegen Omaima A.: Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung sowie Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Gläubige besuchen den Imam-Reza-Schrein in Mashhad

Corona: Gläubige revoltieren gegen die Schließung von Heiligtümern im Iran

Schiitien im Iran stürmten die Höfe von zwei großen Heiligtümern, die am Montag aus Angst vor dem Coronavirus geschlossen worden waren.

Polizisten der Palästinensischen Autonomiebehörde überwachen Corona-Quarantäne in Bethlehem

Palästinenser werden alleine nicht mit dem Coronavirus fertig

Am Sonntag warnte die Autonomiebehörde vor einer Katastrophe, sollte die Krankheit bei einer großen Zahl von Palästinensern diagnostiziert werden.

Laut Tschechien ist Palästina keine Staat - und daher kein Fall für den IStGH. (imago images/Steinach)

Tschechische Republik: „Es gibt keinen palästinensischen Staat“

Für Tschechien erfüllt „Palästina“ die Kriterien von Staatlichkeit nicht – der Internationale Strafgerichtshof ist daher nicht für Vorwürfe gegen Israel zuständig.