Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Such­er­geb­nis für: khamenei – Seite 3

Neue Suche:

Iranische Zeitung droht Israel auf Hebräisch

400 Sekunden bis Tel Aviv:  Iran droht Israel mit Hyperschallraketen

Eine iranische Zeitung warnte davor, die neue von der Islamischen Republik entwickelte Hyperschallrakete könnte Israel innerhalb von vierhundert Sekunden erreichen.

Der Anführer der antiiranischen schiitischen Bewegung im Irak Muqtada al-Sadr

Muqtada al-Sadr befürchtet Übergreifen der iranischen Turban-Kampagne auf Irak

Im Iran protestieren Jugendliche gegen das Mullah-Regime, indem sie Klerikern die Turbane vom Kopf schlagen.

Iran Präsident Raisi und der Chef der Atombehörde Eslami vor dem Kernkraftwerk in Buschehr

Als Dankeschön für Drohnen: Liefert Moskau dem Iran nun Nuklearmaterial?

Der Iran hat mittlerweile bestätigt, Drohnen an Russland geliefert zu haben. Nun gibt es Hinweise, dass sich Russland mit Material zum Ausbau des iranischen Atomprogramms revanchieren könnte.

Irans Präsident Risi spricht vor dem Parlament

227 iranische Parlamentarier fordern Todesstrafe für Demonstranten

Um die Proteste der iranischen Bevölkerung zu beenden, greift die Islamische Republik zu immer brutaleren Methoden und schreckt auch vor der Todesstrafe nicht zurück.

Zwei Milizionäre der irakischen Hashd al-Shaabi

Irakische Milizen unterstützen Mullah-Regime

Der Iran scheint nicht mehr in der Lage zu sein, die zahllosen Demonstrationen aus eigener Kraft niederzuschlagen und holt sich Hilfe befreundeter ausländischer Milizen.

Iranische Drohne in einer unterirdischen Basis

Terror mit iranischen Drohnen, ein »Austausch von Ideen«

Seitdem Russland den Einsatz iranischer Drohnen in der Ukraine nicht mehr verbergen kann, bewirbt die iranische Führung den internationalen Verkauf ihrer Waffenproduktion ganz ungeniert.

Syriens Assad empfängt den für die arabsichen Beziehungen zuständige Hamas-Funktionär Khalil al-Hayya

Hamas-Delegation bei syrischem Präsidenten

Anlass des Treffens war die Absicht, die Hamas wieder in die vom Iran angeführte »Achse des Widerstands« einzugliedern und Strategien gegen das Abraham-Abkommen zu entwickeln.

Protest gegen das iranische Regime in Hamburg

Proteste gegen das iranische Regime: Ein Bild und sein Kontext

Von Andreas Benl. Während sich im Zuge der Proteste ganz neue Konstellationen ergeben, können sich die üblichen Verdächtigen hierzulande keine Alternative zur antisemitischen Ordnung in Teheran vorstellen.

Russischer angriff mit iranischen Kamikaze-Drohnen auf die ukranische Hauptstadt Kiew

Israel liefert Drohnenwarnsystem an Ukraine

Die massiven russischen Drohnenangriffe auf die ukrainische Bevölkerung führen zu einem Umdenken in der israelischen Regierung. Israel wird der Ukraine das modernste Drohnenwarnsystem liefern.

Die iranischen sicherheitskräfte gehen brutal gegen die Proteste in Sanandaj vor

Iranisch-Kurdistan: Sicherheitskräfte gehen mit massiver Gewalt gegen Proteste vor

Menschenrechtsaktivisten erinnern an Angriffe auf die kurdischen Gebiete nach der Islamischen Revolution von 1979. Damals wie heute wurden die Kurden vom Regime als Ungläubige und Agenten tituliert.

Solidartätsdemonstration mit den Protesten im Ira

Iran: Seid unsere Stimme!

Die Namen dreier Iranerinnen und die Umstände ihres gewaltsamen Todes stehen symbolisch für den Widerstand gegen das mörderische Regime und den Mut dieser jungen Frauen.

Solidartätsdemonstration mit den Protesten im Iran

Iran: Schulkinder festgenommen

Die Reaktionen der iranischen Behörden auf die landesweiten Proteste werden immer drakonischer. Sogar Kinder sind vor Festnahmen nicht mehr sicher.

Solidaritätsdemonstration mit den Protesten im Iran

Iran: Verschwörungstheorien auf höchster Ebene

Schon mehrmals bezichtigte das totalitäre Regime den kapitalistischen Westen und das »zionistische Gebilde« Israel, die jüngsten Unruhen im Land gezielt geplant zu haben.

Der Iran greift kurdische Oppositionsgruppen im Irak an

Iranische Angriffe auf Irakisch-Kurdistan vertreiben Flüchtlinge

Wegen der Angriffe der iranischen Revolutionsgarden auf kurdische Oppositionsgruppen mussten Hunderte Familien aus einem irakisch-kurdischen Flüchtlingslager fliehen.

Wandgemälde von Revolutionsführer Khomeini (re.) und Ayatollah Khamenei (li.) in Teheran

Iran: Proteste von Israel und USA geplant

Der Oberste Führer Ayatollah Ali Khamenei verteidigt die Vorgangsweise der iranischen Sicherheitskräfte und beschuldigt Israel und die USA, die Demonstrationen initiiert zu haben.

Demonstrantinnen auf dem Tahrir-Platz in Bagdad

Proteste im Iran: Im Irak ebenso wie im Libanon und in Syrien wächst die Hoffnung

Motiviert durch die Aufstände im Iran, gehen im Irak die Proteste wieder los, die sich auch gegen Teheran richten.

Solidaritätsdemonstration für die iranischen Proteste in Australien

Proteste im Iran: Steht das Regime vor einer existenziellen Krise?

Im Iran haben sich die Proteste gegen den Hijab und die Sittenpolizei in Proteste gegen das Regime der Islamischen Republik im Allgemeinen verwandelt.

Universität Denver in Colorado

US-Akademikerorganisation MESA solidarisiert sich erneut mit Antisemiten

Weil ein Professor in Denver wegen antisemitischer Verschwörungstheorien von seiner Universität kritisiert wurde, sieht die Middle East Studies Association die Meinungsfreiheit in Gefahr.

Während die Menschen im IRan gegen das Regime protestieren macht Präsident Raisi sich auf den Weg zur UN-Generalversammlung

Der Iran ruft: Wir alle sind Mahsa!

Vor einer Woche nahm die iranische Moralpolizei eine junge Frau fest, weil ihr Haar nicht korrekt bedeckt war. Das Verhör und die Schläge brachten ihr den Tod – und den Mullahs Proteste im ganzen Land.

Auch Robert Malley, der US-Sondergesante für den Iran, ist pessimistisch, was die Aussicht auf eine Erneuerung des Wiener Abkommens im Atomstreit mit dem Iran betrifft. (© imago images/ZUMA Wire)

Im Kaffeesud der Atomverhandlungen

Zuversicht über eine Erneuerung des Atomabkommens ist wieder Pessimismus gewichen. Zuletzt beklagten die Europäer die Haltung des iranischen Regimes.

Rede anlässlich der Enthüllung der Gedenktafel für die Opfer des Attentats im Restaurant Mykonos von 1992 in Berlin Wilmersdorf

30 Jahre Mykonos-Attentat: Als der Iran Oppositionelle in Deutschland töten ließ

Mit dem Überlebenden des Anschlags auf das Berliner Restaurant Mykonos und späteren Zeugen im Prozess gegen die Attentäter, Parviz Dastmalchi, sprach Kilian Foerster.

Iran: Mögliches neues Atomabkommen schlechter als die alte Vereinbarung?

Von Yoni Michanie. Es scheint große Unterschiede zwischen dem in Wien vorgeschlagenen Rahmenwerk und dem Atomdeal von 2015 zu geben, da der Westen erhebliche Zugeständnisse gemacht hat.

Die Bezeihungen zwischen Indien und Israel vertiefen sich zusehends

Indien und Israel in der neuen Weltordnung

Vob Dore Gold. Wie sieht die Zukunft der indisch-israelischen Beziehungen aus, wenn Indiens Rolle als Großmacht im Nahen Osten wächst?

Nach den Zusammenstößen von vergangener Woche ist in Bagdad wieder Ruhe eingekehrt

Was hinter den gewaltsamen Zusammenstößen im Irak steckt

Warum Muqtada al-Sadr seinen Rückzug aus der irakischen Politik bekanntgab und welche Strategie der schiitische Geistliche und Politiker damit verfolgt.

Treffen zwischen PIJ-Generalsekretär al-Nakhalah und dem Führer der iranischen Revolutionsgarden Hossein Salami in Teheran

Iran und seine Stellvertretergruppen entwickeln Fahrplan für Kampf gegen Israel

Von Yoni Michanie. Einem Bericht staatlicher Medien zufolge will der Iran durch die Verschärfung der Spannungen in der Westbank eine Einheit der palästinensischen Fraktionen herstellen.

Bahai sind im IRan vom Besuch einer Hochschule ausgeschlossen

Iran 2022: Mindestens 90 Bahai wegen ihres Glaubens vom Studium ausgeschlossen

Seit 1991 ist im Iran eine geheime Anordnung des Obersten Rates der Kulturrevolution in Kraft, laut dem Bahai vom Hochschulstudium auszuschließen sind.

Die iranische Al-Mustafa International University in Qom

Lateinamerika: Eine iranische Uni für ideologische Indoktrination

Von Adreas Jose. Zur langfristigen Durchsetzung seiner strategischen Interessen in Lateinamerika, fördert der Iran Studienprogramme, um muslimische Bevölkerungen und politische Bewegungen zu infiltrieren.

Antisemitische Demonstration in Teheran

Iran: Wissen wir, mit wem wir da verhandeln?

Was für ein Regime die Islamische Republik Iran darstellt, mit der Europa und die USA über eine Rückkehr zum Atomdeal verhandeln.

Salman Rushdie in einem amerikanischen Sarg: Exponat der 16. Internationalen Koranausstellung in der Imam Khomeini Moschee in Teheran

Rushdie-Attentäter hatte »direkten Kontakt« zu iranischen Revolutionsgarden

Nach Tagen des Schweigens äußerte sich das iranische Außenministerium zu dem Angriff auf Salman Rushdie – und gab dem Opfer die Schuld für den Anschlag auf sein Leben.

Treffen zwischen PIJ-Generalsekretär al-Nakhalah und Irans Präsident Raisi am 6. August in Teheran

Was der Iran dem Palästinensischen Islamischen Dschihad in Teheran zu sagen hatte

Vom Jerusalem Center for Public Affairs. Kurz vor der militärischen Auseinandersetzung mit Israel reiste ein hochrangiger PIJ-Vertreter zu Gesprächen in den Iran.

Auch der ORF verbreitete die haltose Behauptung, der Iran habe sich vom Todesurteil gegen Salman Rushdie distanziert. (© imago images/Steinach)

ORF verbreitet Unwahrheit über Todes-Fatwa gegen Salman Rushdie

ORF-Korrespondent Karim El-Gawhary behauptet, das iranische Regime habe sich vom Todesurteil gegen Salman Rushdie distanziert – eine irreführende Fehlinformation.

Antiisraelische Kundgebung in Teheran nach Ende des jüngsten Krieges im Gazastreifen. (© imago images/NurPhoto)

Israel wurde »zermalmt«: Einschätzungen wie aus einer anderen Welt

Was genau haben das iranische Regime und der Islamische Dschihad angesichts der Ereignisse der Vorwoche im Gazastreifen zu jubeln?

Salman Rushdie, hier auf der Frankfurter Buchmesse 2015. Wegen seiner Teilnahme boykottierte der Iran die Buchmesse. (© imago images/epd)

Irans Führung fordert auch weiterhin Ermordung Rushdies

Um zu behaupten, der Iran habe sich vom Todesurteil gegen Salman Rushdie distanziert, muss man ein sehr selektives historisches Gedächtnis haben und Tatsachen ausblenden.

Eine Hürde auf dem Weg zu einem neuen Atomvertrag: Irans völlig unzureichenden Antworten auf Fragen zu seinen illegalen nuklearen Aktivitäten. (© imago images/Kyodo News)

Stolpersteine auf dem Weg zur Erneuerung des Atomvertrags

Die beteiligten Länder müssen über einen erneuerten Atomvertrag entscheiden. Das Problem des iranischen Atomprogramms wäre damit aber nicht beseitigt.

Der Schriftsteller Salman Rushdie. (© imago images/teutopress)

Mordanschlag auf Salman Rushdie

Rushdie war für sein Buch Die Satanischen Verse von Irans Führer Khomeini zum Tod verurteilt worden. Jetzt stach ihm ein Angreifer mehrfach in den Hals.

Im Iran müssen Frauen ab dem Alter von neun Jahren einen Hidschab tragen. (© imago images/NurPhoto)

Iran: Verschärftes Durchgreifen beim Kopftuchzwang

Das iranische Regime geht scharf gegen Frauen vor, die gegen den Hidschab-Zwang verstoßen. Sogar vor Friedhöfen macht der Furor nicht halt.