Neuseeländische Immigrationsbehörde streicht Israel von der Landkarte

(Zur Vergrößerung auf Grafik klicken)

„‚Immigration New Zealand‘, eine offizielle Website der Regierung, veröffentlichte ein Faktenblatt mit einer Karte des Nahen Ostens, die ein ‚Palästina‘ aufzeigte, aber kein Israel. Nach einer Flut von Beschwerden in den sozialen Medien wurde die Webseite entfernt, die Screenshots blieben jedoch erhalten. Das Israel Institute of New Zealand forderte ein Zurückziehen der Karte. ‚Der auf den ersten Blick ersichtlichste Fehler war eine Karte, auf der das gesamte heutige Israel als ‚Palästina‘ bezeichnet wurde,‘ sagte der Direktor des Instituts, Ashley Church. ‚Dies ist unfassbar anstößig und entspräche etwa der Darstellung einer Karte von ‚Immigration New Zeeland‘, auf der das Vereinigte Königreich, ohne Schottland und Wales, dargestellt wird und die gesamten britischen Inseln als England bezeichnet wurden.‘

Das Faktenblatt, das Informationen über die palästinensischen Einwanderer nach Neuseeland enthielt, identifizierte auch Ostjerusalem als ‚designierte Hauptstadt des Staates Palästina‘. Der palästinensische Terrorismus wurde ebenfalls mit keinem erwähnt, aber Informationen auf der Seite besagten, dass Israel während der Zweiten Intifada, ‚die Palästinenser massiv unterdrückt habe.‘ Die Webseite erwähnte auch Israels ‚Wirtschaftssanktionen und eine Blockade des von der Hamas kontrollierten Gazastreifens‘, ohne weitere Erklärungen folgen zu lassen.“ (Henry Benjamin: „Official New Zealand government website wipes Israel off the map“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login