Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

„Miss Universe“-Wahl in Israel: BDS-Anhänger belästigen Miss Südafrika

Miss Südafrika 2021, Lalela Mswane, wird an der "Miss Universe"-Wahl in Israel teilnehmen
Miss Südafrika 2021, Lalela Mswane, wird an der "Miss Universe"-Wahl in Israel teilnehmen (Quelle: JNS)

Aktivisten der antisemitischen Israelboykott-Bewegung BDS versuchten wochenlang, Lalela Mswane dazu zu bringen, nicht an der „Miss Universe“-Wahl in Eilat teilzunehmen.

Die Schönheitskönigin, die Südafrika bei der „Miss Universe“-Wahl 2021 im südisraelischen Badeort Eilat vertreten wird, sieht sich im Internet Schikanen von Anhängern der Israelboykott-Bewegung BDS ausgesetzt.

Lalela Mswane wurde Ende Oktober zur Miss Südafrika gekrönt. Am 2. November twitterte sie über die Übernahme der neuen Rolle und sagte, sie freue sich auf die kommende „Miss Universe“-Wahl: „Meine Seele ist in Aufruhr, eine rastlose, wilde Erwartung. Ich starre so weit wie möglich auf den Horizont hinaus.“

Der Twitter-Post wurde seitdem mit Kommentaren von BDS-Unterstützern bombardiert, die ihn mit Hashtags wie „#NotMyMissSouthAfrica“, „#freepalestine“ und „#boycottisrael“ versahen. Viele posteten auch das Emoji der palästinensischen Flagge und riefen zum Boykott der gesamten „Miss Universe“-Wahl auf, da diese in Israel stattfindet.

Werbung

„Schande über dich, Miss S[üd]A[afrika], dass du einen Apartheidstaat unterstützt“, schrieb ein Twitter-Nutzer an Mswane. Ein anderer erklärte: „Du verdienst die Krone nicht und repräsentierst Südafrika nicht.“

Die Organisation „Miss Südafrika“ reagierte auf den Online-Hass und erklärte, sie lasse sich „nicht in einen politischen Krieg der Worte verwickeln und freut sich darauf, zu sehen, wie Miss S[üd]A[afrika] das Land auf einer internationalen Bühne stolz macht.“

Mswane hat sich dem Druck, der auf sie im Internet ausgeübt wurde, nicht gebeugt.

Vergangenen bestätigte die in Johannesburg ansässige Palestine Solidarity Alliance (PSA), die eine Kampagne zum Boykott des „Miss Universe“-Wettbewerbs gestartet hat, auf Instagram, dass Mswane – „nach wochenlangen Versuchen“, mit ihr in Kontakt zu treten, „in der Absicht, sie über die Notlage des palästinensischen Volkes aufzuklären“ – die Social-Media-Konten der PSA blockiert habe.

Die „Miss Universe“-Wahl 2021 soll am 12. Dezember stattfinden.

(Der Artikel BDS supporters harass Miss South Africa on competing in Israel-hosted pageant“ ist zuerst beim Jewish News Syndicate erschienen. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren