Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Menschenrechte

Versucht Erdogan mal wieder, sich als starker Mann der Türkei derzustellen

Will Erdogan syrische Flüchtlinge zwangsrückführen?

Erdogan bestreitet zwar die Absicht, syrische Flüchtlinge abschieben zu wollen, lässt aber gleichzeitig Tausende Häuser für »freiwillige Rückkehrer« in Syrien errichten.

Für Afghanistans Frauen herrscht wieder Burkazwang

Wieder Burkazwang in Afghanistan

Seit der Machtübernahme durch die Taliban wird deutlich, wie falsch alle lagen, die erzählen wollten, die Islamisten seien »moderater« geworden.

Sednaya: eine der berüchtigsten Foltergefängnisse des Assad-Regimes

Ist Assads Generalamnestie ein PR-Gag?

Als Ablenkungsmanöver bezeichnet ein Menschrechtsaktivist die Ankündigung des syrischen Präsidenten, Hunderte wegen terroristischer Verbrechen Inhaftierte frühzeitig zu entlassen.

Protestaktion gegen die Todesstrafe im Iran

Iran: 25% mehr Hinrichtungen

Nur in China werden mehr Menschen exekutiert. Den meisten der zum Tode Verurteilten werden Drogendelikte angelastet. Auch die Zahl der exekutierten Frauen steigt.

Screenshots aus dem vom Guardian veröffentlichten Video

Massaker in Syrien – auf Video

Seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien sind über einhunderttausend Menschen verschwunden. Nun ist ein Video veröffentlicht worden, das eine Massenhinrichtung von Zivilisten zeigt.

In syrien wurde unlängst die erste Gruppe für LGBT gegründet

Erste LGBT-Gruppe in Syrien gegründet

Homosexuelle im arabischen Raum sind noch immer massiven Repressalien ausgesetzt. Nun wurde in Syrien die erste Gruppe zur Verteidigung von LGBT-Rechten gegründet.

Assad begrüßt den russischen Verteidigungsminister Sergei Shoigu

Assad beschränkt Pressefreiheit: Sechs Monate Haft für »Fake News«

In Syrien wurde ein neues Gesetz verabschiedet, das lange Haftstrafen für öffentlich geäußerte Kritik am eigenen Land vorsieht.

Afghanenen in London demosntrieren gegen die Taliban

Taliban: Der Rückschritt vom Fortschritt

Von Martina Paul. Es ist keine Woche vergangen, nachdem die afghanischen Taliban ihre Ankündigung, Mädchen den Schulbesuch zu erlauben, wieder zurückgenommen haben.

Afghaninnen in London demonstrieren am Internationalen Frauentag gegen die Taliban

Wenn den Taliban vorgeworfen wird, zu feministisch zu sein

Die Gratulation des afghanischen Außenministeriums zum Weltfrauentag ist ein Schlag ins Gesicht aller Frauen. Tatsächlich werden ihnen alle Rechte genommen.

Iraniasche christinnen feiern Weihnachten

Welche Rolle der Iran bei der Verfolgung von Christen im Nahen Osten spielt

Von David Isaac. Der Iran betreibt bei der Verfolgung von Christen eine »Strategie der Eliminierung«, die sich in einer organisierten und unerbittlichen Kampagne äußert.

Demonstration gegen Putins Krieg in der Ukraine

Ukraine-Krieg: Syrien als russisches Testgelände

Von Martina Paul. Die russische militärische Vorgehensweise in der Ukraine gleicht jener, die Wladimir Putin schon bei seinem Eingreifen in den syrischen Bürgerkrieg angewendet hat.

Ali Khamenei bei seiner am 1. März im iranischen TV ausgestrahlten Rede

Khamenei: Homosexualität zeigt westlichen »Mangel an Moral«

Seit der Revolution im Jahr 1979 werden im Iran Homosexuelle konsequent verfolgt und zum Tode verurteilt.

Demonstration in Köln gegen die Hinrichtung von Oppositionellen im Iran. (imago images/Future Image)

Entführtem Deutsch-Iraner droht in Teheran die Hinrichtung

Das iranische Regime soll den Deutsch-Iraner aus Dubai verschleppt haben. Ihm droht wegen »Korruption auf Erden« die Todesstrafe.

Demonstration gegen weibliche Genitalverstümmelung in Berlin

Wieder mehr weibliche Genitalverstümmelung in Irakisch-Kurdistan

Was jungen Mädchen mit der grausamen Praxis der Genitalverstümmelung angetan wird, ist kaum vorstellbar. In Irakisch-Kurdistan wird sie wieder vermehrt angewendet.

Mona Heydari wurde Opfer eines sogenannten »Ehrenmordes« im Iran

Kinderehe und Ehrenmorde sind Alltag im Iran

Von der Initiative »Free Iran Now« Kassel. In der Islamischen Republik werden sogenannte Ehrenmorde an weiblichen Verwandten sogar von der Justiz anerkannt und unterstützt.

USA wollen militärhilfe für Ägypten an Menschrechtsbilanz koppeln

USA überlegen Kürzung der Militärhilfe für Ägypten

Die Entscheidung, wie die amerikanische Militärhilfe künftig aussehen wird, hängt von der Einhaltung der Menschenrechte in Ägypten ab.

Agnès Callamard, Vorsitzende von Amnesty International, zu Besuch bei Mahmud Abbas in Ramallah. Obwohl Juden von der Palästinensischen Autonomiebehörde rechtlich diskriminiert werden, hat Amnesty dort noch nie "Apartheid" zu erkennen vermocht. (© <a href="http://www.imago-images.de">imago images</a>/ZUMA Wire)

Die dubiosen Methoden von Amnesty International

Der jüngste Israel-Bericht von Amnesty International ist inhaltlich wie methodisch ein blamables Desaster. Das muss auch interne Konsequenzen haben.

Checkpoint der Taliban in Afghanistan

Taliban-Richter: »Für Schwule gibt es nur die Todesstrafe«

Mit der Rückkehr der Taliban an die Macht verschlechterte sich die ohnehin schon schwere Situation für Homosexuelle in Afghanistan noch einmal drastisch.