Mena-Exklusiv

„Es tobt ein antiisraelischer Informationskrieg“

Der Kampf im Nahen Osten wird nicht nur mit physischen Waffen geführt. Der Politologe Leo Sucharewicz spricht von einem antiisraelischen Informationskrieg. Yvette Schwerdt befragte ihn zu den psychologischen Aspekten in diesem mächtigen Gefecht […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Antisemitismus: „Auch Amerika zunehmend betroffen”

„Große Probleme rufen nach großen Lösungen”, ist auf der Website der United Jewish Appeal (UJA) Federation of New York zu lesen. Yvette Schwerdt sprach mit Eric Goldstein, dem CEO dieser führenden philanthropischen Vereinigung, über das weltweit wachsende Antisemitismus-Problem und über mögliche Lösungsansätze [...]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Israel setzt auf umfassende Marketingkampagne im Kampf gegen BDS

Von Yvette Schwerdt

Mit Starpower, einem brandneuen 60-Sekunden Spot, jeder Menge Aufklärung und diversen gut teilbaren medialen Tools will die israelische Regierung ausgerechnet ihre eigenen Bürger animieren gegen die Boykottorganisation BDS ins Feld zu ziehen. Fragt sich nur, warum sich diese ebenso wirkungsträchtige, wie kostspielige Initiative in erster Linie an eine Zielgruppe wendet, von der man annehmen würde sie sei ohnehin schon überzeugt […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Antizionismus: die neue und sehr aggressive Form des Judenhasses

Der bekannte amerikanische Autor und Universitätsprofessor Alvin Rosenfeld ist Inhaber des Irving M. Glazer-Lehrstuhls für jüdische Studien an der Indiana University, Direktor des Instituts für das Studium des zeitgenössischen Antisemitismus und Gründer des Born Jewish Studies-Programms. Zu seinen Büchern zählen “Deciphering the New Antisemitism”, “Anti-Zionism and Antisemitism: The Dynamics of Delegitimization” und “The End of the Holocaust”. In 2002 wurde Professor Rosenfeld von damaligen US-Präsidenten George W. Bush in den Vorstand des Holocaust Memorial Museum berufen. Letztes Jahr wurde er zum Senior Fellow am Raoul Wallenberg Centre for Human Rights ernannt. Mit Professor Alvin Rosenfeld sprach Yvette Schwerdt […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

„Wir benötigen neue Strategien im antiisraelischen Informationskrieg“

Leo Sucharewicz ist Kommunikationspsychologe und Experte für politische Psychologie, politische PR und Kommunikationsstrategie. Er gründete die „I Like Israel“-Bewegung, den jährlichen Israeltag und die ILI News. 2015 entwickelte er im Auftrag der Jüdischen Gemeinde München ein umfassendes Generalkonzept zur professionellen Bekämpfung der antisemitischen und antiisraelischen Tendenzen in Deutschland. Als Mitbegründer ist Sucharewicz im Vorstand der NGO DEIN – Demokratie und Information e.V. Dort entwickelte er an führender Stelle und als Kurator die Ausstellung „1948“, die Kernelemente der palästinensischen Propaganda wissenschaftlich entlarvt. Mit ihm sprach Yvette Schwerdt […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Hat die New York Times ein „lang anhaltendes Problem mit Juden“?

Von Yvette Schwerdt

Letztes Wochenende sorgte eine Karikatur in der internationalen Ausgabe der New York Times für Aufruhr. In leuchtenden Farben, scharf abgehoben vom schwarz-weißen Rest der Seite, zeigte sie einen schwerfälligen Donald Trump, mit dunkler Brille und schwarzer Kippa als blinden Juden getarnt, der sich von einem schlank-wendigen Hund mit Benjamin Netanjahu-Schnauze und Davidstern-Leine, ins lodernde Feuer führen lässt. Die Botschaft war klar: der er US-Präsident steht voll und ganz unter jüdischem Einfluss, und tappt, obwohl er […]

weiter hier ...