Was die niederländische Regierung für förderungswürdig hält

Von Cnaan Liphshiz

Ein amtliches Dokument über die Förderung der israelischen Nichtregierungsorganisation Breaking The Silence beinhaltet das Ziel, jüdische Gemeinden rund um den Globus dazu zu drängen, ihren „Widerstand gegen die Besatzung zu äußern“. (…) Chris Bakker, ein Sprecher von Ministerin Kaag, weigerte sich, Fragen der Jewish Telegraphic Agency (JTA) zu dem Dokument zu beantworten, einschließlich der Frage, ob die darin spezifizierten Ziele die seines Ministeriums oder die der Gruppe Breaking The Silence wären. Ebenfalls am Dienstag berichtete […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Früher oder später muss der Hamas das Handwerk gelegt werden

Von David Horovitz

Dennoch wird die Hamas keine Ruhe geben und das wird sich nicht ändern. Einem mörderischen Erpresser kann man keinen Glauben schenken. Früher oder später muss ihm daher das Handwerk gelegt werden. Und in dem Kampf zwischen einem souveränen Staat, der dazu verpflichtet ist, seinen Bürgern Sicherheit zu gewährleisten, und einer skrupellosen, zynischen Terrororganisation, die vom Iran unterstützt wird und deren eingeschworenes Ziel die Vernichtung Israels ist, kann und darf es nur einen […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Wie ein iranischer Asylbewerber mehr als eine Million Dollar für die Pittsburgher Synagoge sammelte

Von Josefin Dolsten

Khashayar „Shay“ Khatiri beansprucht ungern die ganze Ehre für das von ihm gesammelte Geld für die Synagoge in Pittsburgh, in der letzten Monat ein Anschlag stattfand, für sich. „Es ist nicht meine Spendenaktion“, sagte der 29-jährige Khatiri am Donnerstag in einem Telefoninterview mit der Jewish Telegraphic Agency (JTA). „Ich habe zwar die Spendenaktion gestartet, aber sie gehört jedem, der gespendet hat.“ Der in Washington D.C. lebende gebürtige Iraner machte landesweit Schlagzeilen, weil er nach dem Attentat, bei dem […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

„Jeremy Corbyn ist ein gefährlicher Antisemit“

Von der Times of Israel.

Der Vorsitzende der Labour-Partei „unterstützt Rassisten, Terroristen und Verbreiter von Hass, deren Ziel es ist, Juden zu töten und Israel von der Landkarte zu tilgen“, sagt der ehemaliger britische Oberrabbiner Lord Sacks und warnt: „Andere werden seinem Beispiel folgen.“ […]

weiter hier ...

Antisemitismus und Corbyns verzerrte Weltsicht gehen Hand in Hand

Von Claudia Mendoza

Laut einer neuen Meinungsumfrage des britischen Markt- und Meinungsforschungsinstituts YouGov sind mehr Mitglieder der Labour-Partei (65 Prozent) der Ansicht, Israel sei eine negative Kraft für die Welt als Iraner (59 Prozent). Dies sollte eine schockierende Statistik für eine Partei sein, die sich doch eigentlich ethischen und fortschrittlichen Prinzipien verschrieben hat […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Wenn ein Mörder vom Opfer verlangt, ihm Waffen in die Hand zu geben

Von David Horovitz

Vor einigen Jahren zog nebenan ein schrecklicher neuer Nachbar ein. Ein verurteilter, unbelehrbarer Mörder. Das Leben wurde zu einem Albtraum. Er behauptete, wir befänden uns auf seinem Grundstück. Was jedoch nicht stimmte. Es hatte zwar vor seiner Ankunft eine Auseinandersetzung gegeben, aber diese war beigelegt. Abwechselnd versprach er, uns aus der Nachbarschaft zu vertreiben oder uns umzubringen. Jedem, der es hören wollte oder auch nicht, erzählte er […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Iranischer General: Streitkräfte in Syrien „warten auf Befehle“ zur Zerstörung Israels

Von der Redaktion Times of Israel

In einer Rede prahlte der stellvertretende Befehlshaber der iranischen Revolutionsgarde (IRGC) vor Kurzem damit, dass die „islamische Armee in Syrien“ in den Golanhöhen auf Befehle zur Vernichtung des „teuflischen Regimes“ in Israel warte. Er sagte auch, dass die von Teheran unterstützte Terrorgruppe Hisbollah 100.000 Raketen auf Israel gerichtet habe. „Wir schaffen eine Macht im Libanon, denn wir wollen […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Israel plant, Erdogans Einfluss in Jerusalem einzuschränken

Von der Redaktion Times of Israel

Der israelische nationale Sicherheitsrat schränkt Berichten zufolge möglicherweise Aktivitäten von Hilfsorganisation der türkischen Regierung ein. Hadashot News berichtete am Samstag, dass Israel in Betracht ziehe, die Aktivitäten der internationalen Hilfsorganisation des türkischen Staates, in Jerusalem und den Palästinensergebieten einzuschränken, um den Bemühungen von Präsident Recep Tayyip Erdogan um mehr Einfluss in Ostjerusalem entgegenzuwirken […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Palästinenser: Gesetz gegen Terrorgehälter ist „Kriegserklärung“

Von der Redaktion Times of Israel

Palästinensische Funktionäre bezeichnen ein israelisches Gesetz zur Zurückhaltung von Geldern für Terrorgehälter und Märtyrerrenten als „Diebstahl“ und als „Übertreten einer roten Linie“. Laut Abbas-Sprecher wird die geplante Reaktion „die Art der Beziehungen“ zu Israel verändern […]

weiter hier ...