Mena-Exklusiv

Zwei Bemerkungen zum Kampfbegriff Islamophobie

Von Karl Pfeifer

[...] Nun sollte man meinen, dass man sich mit dem Verbreiten solch antisemitischer Verschwörungstheorien in den USA ins politische Abseits befördern würde, nicht zuletzt in der Demokratischen Partei mit ihrer langen Tradition der Unterstützung Israels. Doch weit gefehlt: Genau die Linda Sarsour, die behauptet, Israel bilde amerikanische Polizisten aus, um unbewaffnete Schwarze zu ermorden, die meint, Muslime dürften Israel nicht „vermenschlichen“, die den Zionismus „gruselig“ findet und statt dessen lobende Worte für Saudi-Arabien findet, genau diese Linda Sarsour wurde jüngst von Bernie Sanders, der immer noch im Rennen und die Demokratische Präsidentschaftskandidatur ist, in seinem Wahlkampfteam freudig begrüßt [...]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Politischer Islam? Leugnen, was nicht zu leugnen ist

Von Karl Pfeifer

Soll man sich freuen, wenn Rechtsextremisten oder Islamisten sich öffentlich gegen den Antisemitismus wenden? Diese Frage kann nur mit Ja beantwortet werden. Sollen wir deswegen sofort die Vergangenheit verklären und uns jedweder Kritik an Rechtsextremisten und Islamisten enthalten? Sicher nicht. [...]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Die Gefährdung der französischen Republik

Gastbeitrag von Karl Pfeifer

Am 19. März 2012 ermordete Mohamed Merah jüdische Grundschulkinder und ihren Lehrer in der Ozar-Hatora Schule in Toulouse. Seitdem ist Frankreich mit massivem islamistischem Terror konfrontiert […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

BDS: Antisemitismus – mit freundlicher Unterstützung von Wiener Steuerzahlern

Von Karl Pfeifer

Gibt es schon 400.000 oder ‚nur‘ 350.000 Todesopfer in Syrien, 12 oder 14 Millionen Flüchtlinge? Sunniten kämpfen gegen Schiiten, Christen und Yeziden werden ethnisch gesäubert, es flüchten Hunderttausende nach Europa. Nirgendwo im Nahen Osten außerhalb Israels werden elementare Menschenrechte respektiert. Nirgendwo in der arabischen Welt gibt es Gleichberechtigung für Frauen, nirgendwo dort werden Homosexuelle toleriert. Dennoch hat eine kleine Gruppe von Österreichern nichts Wichtigeres zu tun, als ausgerechnet den Boykott des jüdischen und demokratischen Staates Israel zu propagieren: Am vergangenen Mittwoch protestierten sechs junge Leute gegen einen an der Diplomatischen Akademie gehaltenen Vortrag der israelischen Historikerin Anita Shapira über David Ben-Gurion.

Ben-Gurion - Declaration of IndependenceBen-Gurion verliest die israelische Unabhängigkeitserklärung

weiter hier ...