Mena-Exklusiv

Iraner entwickeln immer neue Protestformen gegen das Regime

Von Thomas von der Osten-Sacken

Im Iran entwickeln sich dieser Tage ganz neue Formen des Protestes, die zugleich auf die Lähmung und letztendlich auf den Sturz des Regimes zielen. Während die Anti-Hijab-Aktionen eigentlich symbolisch sind und doch das ganze System in Frage stellen, dessen eine Säule ja der Kopftuchzwang ist, haben andere ganz praktische Konsequenzen. Seit Tagen heben überall im Land Iranerinnen und Iraner ihr Erspartes von Konten ab und versuchen, das Geld in Dollar oder Euro zu tauschen […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

„Die Linke“ Berlin: Bühne frei für Antisemitismus

Von Stefan Frank

Die Britin Jacqueline („Jackie“) Walker, die zeitweilig wegen ihres Antisemitismus aus der britischen Labourpartei ausgeschlossen wurde – sie hatte u.a. gesagt, „viele Juden“ seien „die Hauptfinanziers des Sklavenhandels“ gewesen und fälschlich behauptet, bei Großbritanniens Holocaust Memorial Day werde nicht der nichtjüdischen Opfer von Genoziden gedacht –, hält am 9. Februar auf Einladung der Partei Die Linke einen Vortrag in Berlin. Am 10. Februar wird sie dann an einer Anti-Israel-Konferenz teilnehmen und am folgenden Tag ihr Monodrama „The Lynching“ vortragen […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Feuchte Träume: „Israel macht Jagd auf Flüchtlinge“

Von Thomas Eppinger

Natürlich stimmt an dem Bento-Bericht in den entscheidenden Punkten so gut wie nichts. (…) Bento ist nicht der SPIEGEL für Junge, sondern der SPIEGEL für Dumme, denen die Redaktion nicht einmal zutraut, einen Nebensatz sinnerfassend zu lesen. Anne Frank wurde 1945 im KZ Bergen-Belsen ermordet. Illegale Einwanderer bekommen von Israel 3.500 Dollar und fliegen nach Hause. Wer diesen Unterschied nicht sieht, könnte erwägen, sich als Redakteur bei Bento zu bewerben […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Die Israel-Diffamierung Sigmar Gabriels

Sehr geehrte Presse-Redaktion,

in ihrem Artikel über den Israel-Besuch des deutschen Außenministers schreibt Susanne Knaul, dass Sigmar Gabriel sich schon vor fünf Jahren „deutlich gegen Israels Besatzung positioniert“ habe. Anlässlich eines Besuchs von Hebron habe er „die dortigen Lebensumstände als ‚unwürdig‘“ bezeichnet. Tatsächlich hat Gabriel nicht nur das gesagt. Auf Facebook schrieb er: „Ich war gerade in Hebron [...]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

In Gaza ist Frauen der Besuch von Fussballstadien verboten

Von Stefan Frank

Im Gazastreifen haben bewaffnete Hamas-Kräfte am Sonntag Dutzende Frauen am Besuch eines Fußballspiels gehindert. Das berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP. Aktivistinnen hatten gehofft, zum ersten Mal seit der gewaltsamen Machtübernahme der Islamisten im Jahr 2007 die Erlaubnis zum Besuch eines Stadions zu bekommen. Da die Frauen die Sportarena im Flüchtlingslager Nuseirat südlich von Gaza-Stadt nicht betreten durften […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Der Geburten-Jihad fällt aus

Von Thomas von der Osten-Sacken

Der türkische Präsident propagiert ihn und unzählige Menschen in Europa glauben, er fände längst und ungebremst statt: der sogenannte Geburten-Jihad. Muslimische Frauen bekämen einfach mehr Kinder als nichtmuslimische, in wenigen Jahrzehnten gäbe es deshalb, so nicht massiv interveniert werde, in vielen europäischen Ländern eine muslimische Mehrheit. Die kinderreiche muslimische Familie, wer kennt diese Bilder aus den Medien nicht und ein Blick auf das Durchschnittsalter in arabischen Ländern scheint jedem Recht zu geben […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Endlich enthüllt: die wahren Hindernisse für den Nahost-Frieden

Von Thomas Eppinger

„Der Friedensprozess im Nahen Osten ist tot“ titelt die Süddeutsche Zeitung und kennt natürlich auch die Schuldigen: Donald Trump, die Siedlungspolitik und die Gewaltspirale. Schon die Einleitung lässt keinen Zweifel an dem, was folgt: „Zwischen Israelis und Palästinensern eskalieren die Auseinandersetzungen, die Spirale der Gewalt dreht sich immer weiter. Eine große Schuld daran trägt US-Präsident Donald Trump.“ Und der Leser wird von der der ehemaligen Chefredakteurin der österreichischen Tageszeitung Der Standard und jetztigen Israel-Korrespondentin der Süddeutschen Alexandra Föderl-Schmid nicht enttäuscht […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Trumps Erklärung, die Kirchenführer und die Christen in Bethlehem

Von Amit Barak

Der muslimische Bürgermeister von Nazareth Ali Salam beschloss letztes Jahr, die Weihnachtsfeiern in der Stadt an Heiligabend ausfallen zu lassen. (…) Dies sei eine Reaktion auf die Erklärung von Präsident Trump, so Salam, mit der er Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt hatte. Allerdings kann man davon ausgehen, dass die Entscheidung des Bürgermeisters unmittelbar mit der Tatsache zusammenhing, dass in Israel dieses Jahr Kommunalwahlen anstehen. Offenbar geht es ihm darum […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Trumps Iran-Ultimatum hat Europa kalt erwischt

Von Matthias Küntzel

Am 12. Januar 2018 rief Donald Trump in seiner lang erwarteten Iran-Erklärung „die Schlüsselländer Europas“ dazu auf, sich binnen 120 Tagen „den USA anzuschließen, um bedeutende Fehler im Atomdeal zu beheben, um der iranischen Aggression entgegenzutreten und um das iranische Volk zu unterstützen.“ Andernfalls werde er spätestens Mitte Mai die Nuklearsanktionen gegen Iran wieder in Kraft setzen, den Iran-Deal also verlassen. In lediglich zwei Punkten kam Trump den Europäern entgegen […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Ein Patriarch macht Israel zum Sündenbock

Von Stefan Frank

Wie passt dazu, dass er ausgerechnet gegen Israel hetzt, statt die Gewalttäter zu rügen, die ihm an den Kragen wollen? Er hofft vielleicht, den Zorn, den es wegen der von ihm verkauften Grundstücke gibt, von ihm selbst abzulenken – auf Israel und „radikale Siedler“. Sollte er in den nächsten Jahren weitere Grundstücke verkaufen, ist zu erwarten, dass er dies dadurch „ausbalancieren“ wird, dass er seine Angriffe auf Israel verstärkt. Dass diese Rechnung aufgeht, ist aber zweifelhaft: Unter denen, die an Weihnachten Steine und Eier geworfen haben, werden viele sein, die gar nicht […]

weiter hier ...