Mena-Exklusiv

Erneut Mandate für Liste türkischer Nationalisten bei AK-Wahl

Gastbeitrag der Informations- und Beobachtungsstelle Antisemitismus Österreich (iba).

Wie schon in den Jahren zuvor konnte die „Liste Perspektive“, eine Wahlliste mit türkischen Nationalisten, bei der österreichischen Arbeiterkammerwahl Mandate erlangen. In Zukunft werden sie insgesamt vier Räte in der Arbeiterkammer (AK) stellen. Für ihre Ansichten interessierten sich während der Wahl weder die wahlwerbenden Fraktionen noch die Öffentlichkeit. Enge Verbindungen zu österreichischen Ablegern der Milli-Görüs-Bewegung legen starke Erdogan-Sympathien nahe […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Deutsch-türkische Freundschaften

Von Thomas von der Osten-Sacken

An den Todestag des Gründers der Grauen Wölfe und der ultranationalistischen türkischen MHP-Partei, Alparslan Türkeş, erinnert ausgerechnet der wohl erfolgreiche Bürgermeisterkandidat der Opposition in Istanbul, Ekrem İmamoğlu, dem es gelungen zu sein scheint, die AKP in der türkischen Metropole zu besiegen. Türkes sei, ließ er auf Twitter verlautbaren, „ein wichtiger Politiker im politischen Leben der Türkei gewesen“. Und dies, obwohl die MHP gemeinsam mit der AKP, der Partei des türkischen Präsidenten in einem Walbündnis antrat. Über Türkeş wiederum […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Kommunalwahlen in der Türkei: Mit Allah gegen den Trend

Von Thomas von der Osten-Sacken

Es gibt eine alte Bergsteigerregel, die ganz besonders auf Nahostdespoten- und autokraten zutrifft: Hat man den Gipfel erst erklommen, geht es auf allen Seiten nur noch bergab. Also klammert man sich mit allen Mitteln an der Spitze fest und versucht so, den Abstieg zu verhindern. Der aber kommt irgendwann, auch wenn es Jahre dauern kann. Seit einiger Zeit scheint die Angst vor dem Niedergang auch den türkischen Präsident Recep Tayyip Erdoğan umzutreiben, der Jahren sein Land zwar systematisch autoritär umbaut, aber doch […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Saudische Truppen in Syrien?

Von Thomas von der Osten-Sacken

Noch ist es nur eine Meldung aus der AKP-nahen Zeitung Yeni Safak und könnte deshalb auch nur Teil des kalten Krieges zwischen der Türkei und den USA über den Fall des ermordeten Journalisten Jamal Kashoggi sein. Aber wundern würde es nicht, sollten Saudi-Arabien und die Vereinigten Arbaischen Emirate wirklich Truppenkontingente ins kurdisch kontrollierte Rojava, also nach Nordostsyrien entsenden. Entsprechende Ideen und Vorschläge wurden schon im April vom Wall Street Journal gemeldet und die Idee ist keineswegs abwegig: Seit langem schon suchen die USA händeringeng nach […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Türkischer Präsident Erdogan: Benzino Napaloni zu Besuch in Tomanien

Von Stefan Frank

Es ist der kurioseste Staatsbesuch des Jahres: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte sich selbst nach Deutschland eingeladen, kein deutscher Politiker war erpicht darauf, ihn zu sehen. Doch kaum war Welt-Korrespondent Deniz Yücel aus dem Gefängnis entlassen, in das Erdogan und seine Helfer ihn – ebenso wie zahlreiche andere Journalisten – gesteckt hatten, kündigte Ministerpräsident Binali Yildirim an, sobald die Große Koalition stehe, werde es „natürlich“ einen Besuch Erdogans in Deutschland geben. Er fügte hinzu, Erdogan wolle auch wieder […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Warten auf die Katastrophe in Idlib – eine Presseschau

Von Thomas von der Osten-Sacken.

Die kommende Offensive syrischer, russischer und iranischer Truppen in Idlib ist eine Katastrophe mit Ansage. Seit Monaten wird sie vorbereitet und nach Aleppo, Ghouta und Dera weiß auch jeder der Beteiligten, egal ob Angreifer, Verteidiger oder die Millionen betroffener Zivilisten, was sie erwartet. Entsprechend umfassend wird im Vorfeld berichtet, analysiert und kritisiert. So schreibt [...]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Der Islamist als Opfer: Wie staatliche Förderung die Ergebnisse von „Forschung“ bestimmt

Von Matthias Küntzel.

[...] Auf die Frage, warum und wie hierzulande Mainstream-Muslime zu Islamisten mutieren, bedarf es in der Tat zuverlässiger Antworten. Welche Rolle spielen beispielsweise die zunehmend islamistisch ausgerichteten Medien der Türkei? Wie wirken das iranische Regime und dessen Statthalter in Deutschland auf hiesige Schiiten ein? Welche Rolle spielen Imame, die in Gefängnissen oder Moscheen Muslime betreuen? Welchen Part übernehmen salafistische Vereine bei der „Betreuung“ neu angekommener Flüchtlinge? Doch halt! So ist der Forschungsaufruf der Bundesregierung gar nicht gemeint! [...]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Über notwendige Kritik an Mesut Özil und manchen seiner Kritiker

Von Alex Feuerherdt

Angesichts der Debatte um den Rücktritt des deutschen Fußball-Nationalspielers Mesut Özil könnte man bisweilen den Eindruck gewinnen, dass es nicht angeht, sowohl die rassistischen Feindseligkeiten gegenüber dem Kicker als auch dessen Wahlkampfhilfe für den türkischen Despoten Erdoğan zu kritisieren. Dabei ist beides möglich und notwendig. Gleichzeitig ist mancherlei Kritik reichlich bigott […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Ein Hort der Freiheitsliebe?

Von Thomas von der Osten-Sacken

Wie alle anderen Zeitungen auch, sah sich Bild.de genötigt, den Rücktritt des deutschen Nationalspielers Mezut Özil zu kommentieren. Natürlich kam auch sein Auftritt mit dem türkischen Präsidenten zur Sprache. In dem Artikel heißt es unter anderem: „Die freiheitsliebende, religiös moderate Türkei verwandelt Erdogan zunehmend in eine islamistische Diktatur“. Wie? Die Türkei vor Amtsantritt Recep Tayyip Erdogans ein freiheitsliebendes Land? Gab es keinen […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Israel plant, Erdogans Einfluss in Jerusalem einzuschränken

Von der Redaktion Times of Israel

Der israelische nationale Sicherheitsrat schränkt Berichten zufolge möglicherweise Aktivitäten von Hilfsorganisation der türkischen Regierung ein. Hadashot News berichtete am Samstag, dass Israel in Betracht ziehe, die Aktivitäten der internationalen Hilfsorganisation des türkischen Staates, in Jerusalem und den Palästinensergebieten einzuschränken, um den Bemühungen von Präsident Recep Tayyip Erdogan um mehr Einfluss in Ostjerusalem entgegenzuwirken […]

weiter hier ...