Mena-Exklusiv

Der Jude unter den Staaten

Von Thomas Eppinger

70 Jahre nach seiner Staatsgründung ist Israel der Jude unter den Staaten. Die Weltgemeinschaft arbeitet sich mit ungezählten Resolutionen an der kleinen Demokratie im Nahen Osten ab. Welches Maß auch immer an jedes andere Land angelegt wird, man kann sicher sein, für Israel gilt ein eigenes. Künstler, Politiker und Intellektuelle formulieren den Schlachtruf der Nationalsozialisten „Kauft nicht bei Juden“ neu und rufen dazu auf […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Shirin Ebadi für Regime Change: „Das iranische Regime ist unrefomierbar“

Von Thomas von der Osten-Sacken

Die Islamische Republik Iran sei, so hieß es über Jahre unter westlichen Experten und Politikern, ein politisches Gebilde, das durch Reformen verändert werden könne. Auch wenn vor Ort wenig diese These stützte, fußt doch das ganze Dialogbusiness mit dem Regime in Teheran auf dieser Idee. Ja, die Lage der Menschen- und Frauenrechte sei besorgniserregend, die Vernichtungsdrohungen gegen Israel auch; aber im Iran existiere schließlich […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Was den Iran von Saudi-Arabien unterscheidet

Von Thomas von der Osten-Sacken

Und doch unterscheiden die Islamische Republik Iran und das saudische Könighaus sich in vielem, wie sich dieser Tage so deutlich zeigt. Es ist nämlich keinesfalls nur Zufall, dass ausgerechnet Kopftuchzwang und das Verhältnis zu Israel eine so große Rolle spielen, wenn es um die Rezeption der saudischen Reformen geht. Denn offenbar fußt die Herrschaft des Hauses Saud, anders als die der Islamischen Republik Iran, nicht auf diesen beiden Säulen. Ganz anders […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Mit Folterknechten über „Aufbau demokratischer Traditionen“ sprechen

Von Thomas von der Osten-Sacken

Als westlicher Diplomat gehört es, keine Frage, zum Beruf auch unangenehme Zeitgenossen zu treffen und dabei gute Miene zum bösen Spiel zu machen. Schließlich sucht man sich als Diplomat nicht aus, wohin man entsendet wird und in großen Teilen der Welt regieren nun einmal Regimes, bei denen die Einhaltung von Menschen- oder Bürgerrechten nicht ganz oben auf der Agenda steht. Wenn der britische Botschafter im Irak sich also […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Grand Theft Zionist mit der Hizbollah

Von Thomas von der Osten-Sacken

Die schiitische Jihadisten-Konkurrenz des IS von der Hizbollah ist nicht weniger modern und weiß ebenfalls, dass, wer heute erfolgreich im Islamisten-Business tätig sein will, Jugendliche da abholen muss, wo sie sitzen: An ihrem PC. Der Jihadismus und Islamismus lehnt ja keineswegs die meist westlichen Errungenschaften der Moderne ab ... solange sie natürlich dem heiligen Krieg nützlich sind und seinen Zielen dienen […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Waffenstillstand ohne Waffenstillstand

Von Thomas von der Osten-Sacken

Es lohnt kaum nachzuzählen, der wievielte Waffenstillstand jüngst zu Syrien beschlossen wurde, denn das Drehbuch ist nur allzu bekannt: Nach langen Verhandlungen meldet die UNO einen Durchbruch, Minuten später erscheinen die entsprechenden Stellungnahmen, dass nun Hoffnung für eine friedliche und diplomatische Lösung bestehen würden und Stunden später dann folgen die Meldungen, dass die Angriffe unvermindert weitergehen. So auch diesmal. Nicht nur […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Schutz der Zivilisten in Ost-Ghouta: Do it again IAF!

Von Thomas von der Osten-Sacken

Und so war es ein Tag, an dem die Menschen in Ghouta in den letzten Wochen ohne Angst auf die Straße gehen konnten, der Tag nämlich als die Israeli Air Force (IAF) Flugabwehrstellungen der Syrer bei Damaskus zerstörte. An diesem Tag trauten die syrischen Flugzeuge sich nicht in die Luft. Und so demonstrierten die Israelis der Welt, wessen es bedürfte, um ernsthaft syrische Zivilisten zu schützen, und wie einfach es eigentlich […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Haben die Amerikaner in Syrien russische Soldaten bombardiert?

Von Thomas von der Osten-Sacken

Inzwischen ist es mehr oder minder bestätigt: Als vergangene Woche die US-Armee pro-Regime Einheiten bei Deir ez-Zor bombardierte, befanden sich auch mehrere Russen unter den Toten: „Unter den mit dem Assad-Regime verbündeten Truppen, die am vergangenen Donnerstag durch Luftschläge getötet wurden, als die Amerikaner intervenierten, um einen Angriff auf die von den USA unterstützten und von den Kurden angeführten Demokratischen Kräfte Syriens (SDF) zurückzuschlagen, befanden sich auch russische Kämpfer. Dem US-Militär zufolge […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Israel schaltet die Hälfte der syrischen Luftabwehr aus

Von Thomas von der Osten-Sacken

Die israelische Armee geht eigenen Angaben zufolge davon aus, dass ihre Angriffe auf syrische und iranische Ziele vor einigen Tagen fast die Hälfte der Luftabwehr der syrischen Armee außer Gefecht gesetzt haben. Als der Massenprotest in Syrien sich 2012 langsam in einen Bürgerkrieg verwandelte und syrische Truppen regelmäßig und wahllos in friedliche Demonstrationen schossen und begannen, Tausende zu töten; als absehbar war, dass Assad bereit war, alle Gebiete außerhalb seiner Kontrolle in Ruinenlandschaften zu verwandeln, baten die syrische Opposition und die Free Syrian Army die USA und Europa um Einrichtung einer „No Fly Zone“ über Nord- und Südsyrien, vor allem um die […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Iraner entwickeln immer neue Protestformen gegen das Regime

Von Thomas von der Osten-Sacken

Im Iran entwickeln sich dieser Tage ganz neue Formen des Protestes, die zugleich auf die Lähmung und letztendlich auf den Sturz des Regimes zielen. Während die Anti-Hijab-Aktionen eigentlich symbolisch sind und doch das ganze System in Frage stellen, dessen eine Säule ja der Kopftuchzwang ist, haben andere ganz praktische Konsequenzen. Seit Tagen heben überall im Land Iranerinnen und Iraner ihr Erspartes von Konten ab und versuchen, das Geld in Dollar oder Euro zu tauschen […]

weiter hier ...