Ein Gedanke zu „Israelboykott-Bewegung BDS: John Bunzl sieht Gespenster – Update

  1. Marianne Gollacz

    „Die Bewegung zieht Antisemiten an, weil sie selbst antisemitisch ist.“ Man könnte auch sagen, die BDS-Bewegung konnte entstehen, weil es Antisemiten gibt. Es ist begrüßenswert, dass Deutschland BDS einschränkt und auch dass darüber und über BDS diskutiert wird, am Grundproblem ändert es nichts. Es scheint unmöglich zu sein, sich mit den Ursachen des Antisemitismus auseinanderzusetzen, sonst würde man in Deutschland und Österreich nicht immer um den heißen Brei herumreden, und das bereits seit Jahrzehnten.

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login