Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Manöver von Hamas, Islamischem Jihad und der Fatah von Mahmud Abbas

Palästinensisches Porpagandavideo für das gemeinsame Manöver von Hamas, Islamischem Jihad und Fatah
Palästinensisches Porpagandavideo für das gemeinsame Manöver von Hamas, Islamischem Jihad und Fatah (Quelle: Twitter)

Die gemeinsame Militärübung aller Fraktionen soll eine Botschaft der Einheit an den „zionistischen Feind“ schicken, sagte ein Hamas-Funktionär.

Khaled Abu Toameh, Jerusalem Post

Palästinensische Terrorgruppen führten am Dienstag eine groß angelegte militärische Übung im Gazastreifen durchführen werden, an der zwölf bewaffnete Gruppen teilnahmen. Dies gemeinsam Übung soll die „die Zusammenarbeit und das gemeinsamen Handeln der Widerstandsgruppen verbessern, um ihre Kampfbereitschaft dauerhaft und kontinuierlich zu erhöhen“, so eine Erklärung des in Gaza ansässigen Joint Operations Room, eine Gruppe, die aus verschiedenen terroristischen Gruppierungen besteht.

Das von der Hamas kontrollierte Innenministerium sagte am Montag, dass die Übung dienstags um 10 Uhr morgens beginnen werde, und dass das Meer für alle Bewohner des Gazastreifens, einschließlich der Fischer, für die Dauer der Übung gesperrt sein werde. Darüber hinaus werden mehrere Sicherheits- und Polizeihauptquartiere für 24 Stunden evakuiert werden.

Die wichtigsten Gruppen, die an der Übung teilnehmen sollen, gehören zur Hamas, dem Palästinensischen Islamischen Dschihad, der Volksfront zur Befreiung Palästinas und der Fatah.

Werbung

Nach Angaben der Gruppen zielt die Übung darauf ab, eine „Botschaft der Abschreckung“ an Israel zu senden. „Die Hauptbotschaft ist, dass die palästinensischen Widerstandsgruppen bereit sind, auf jede israelische Aggression zu reagieren“, sagte ein Hamas-Offizieller im Gazastreifen gegenüber Reportern.

Abu Mujahed, ein Sprecher der Volkswiderstandskomitees, eine der Gruppen, die an der Übung teilnehmen sollen, sagte, sie werde „neue Überraschungen und Botschaften an den zionistischen Feind senden.“ Die Palästinenser werden sehen, wie die „Widerstandsgruppen ihre Fähigkeiten weiterentwickelt haben“, sagte er.

Die Übung „bestätigt, dass der Widerstand eine Armee hat, die an die Einheit in der Konfrontation mit dem zionistischen Feind glaubt und die Botschaft an den Feind sendet, dass jede Aggression gegen unser Volk mit einer vereinten Antwort beantwortet wird“, sagte Abu Mujahed.

(Aus dem Artikel Gaza terror groups plan large military drillder in der Jerusalem Post erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren