Lob für Saudi-Arabien: Eine Farce namens UN-Menschenrechtsrat

„Die Menschrechtsbilanz eines jedes Landes wird vom UN-Menschrechtsrat alle fünf Jahre überprüft. Heute war Saudi-Arabien an der Reihe. Im Folgenden dokumentieren wir einige der lobenden Kommentare, die in diesem Zusammenhang geäußert wurden:

  • Venezuela: ‚Saudi-Arabien gebührt Lob für seine Bestrebungen, Frauen besser zu stellen.‘
  • Pakistan: ‚Den Bestrebungen [Saudi-Arabiens], Frauen besser zu stellen und die Gleichberechtigung der Geschlechter voranzutreiben, gebührt Lob.‘
  • Vereinigte Arabische Emirate: ‚Saudi-Arabien gebührt Lob für seine Betonung der Menschenrechte.‘
  • Palästinensische Autonomiebehörde: ‚Die Menschenrechte sind Saudi-Arabien unseres Erachtens sehr wichtig. Wir begrüßen seine Bestrebungen zur Förderung der Menschenrechte und zum Schutz und zur Fortentwicklung der garantierten Verantwortlichkeit.‘
  • Jemen: ‚[Saudi-Arabien] gebührt wegen der Unterstützung, die es dem jemenitischen Volk auf allen Ebenen geboten hat, Lob.‘
  • Bahrain: ‚Wir begrüßen die positiven Schritte, die [Saudi-Arabien] zum Schutz der Menschenrechte unternommen hat.‘
  • Jordanien: ‚Die saudische Regierung hat die Menschenrechte zu einer ihrer obersten Prioritäten gemacht.‘
  • Malaysia: ‚Den Bemühungen [Saudi-Arabiens] mit Blick auf die Rechte der Frauen gebührt Lob.‘
  • Mauretanien: ‚Wir begrüßen den Fortschritt, den [Saudi-Arabien] mit Blick auf die Rechte von Frauen, Kindern und Behinderten gemacht hat.‘
  • Nigeria: ‚Den Bemühungen [Saudi-Arabiens] im Kampf gegen den Menschenhandel und bei der Förderung der Rechte von häuslichen Bediensteten gebührt Lob.‘
  • Eritrea: ‚Den symbolträchtigen Schritten, die [Saudi Arabien] eingeleitet hat, um Gleichberechtigung zu garantieren, gebührt Lob.‘
  • Gabon: ‚Den [saudischen] Reformen zur Förderung der Rechte der Frauen und ihrer Besserstellung gebührt Lob.‘
  • Senegal: ‚Den [saudischen] Bemühungen im Kampf gegen den Menschenhandel gebührt Lob.‘
  • China: ‚Der Entscheidung Saudi-Arabiens, die Saudi Vision 2030 anzunehmen und umzusetzen, gebührt Lob. Das Gleiche gilt für seine Bemühungen im Bereich der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung … seine Justizreform und seinen Kampf gegen die Korruption.‘
  • Die Philippinen: ‚Wir begrüßen die Entschlossenheit [Saudi-Arabiens] im Kampf gegen den Menschenhandel und bei der Erweiterung, dem Schutz und der Förderung der Rechte von Arbeitsmigranten.‘

(Bericht von UN-Watch: „Saudi Arabia Praised by 75% of UN Delegates in Human Rights Review“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login