Erweiterte Suche

Lexikon: Der Konflikt um den Bagdad-Pakt (1955)

Treffen des Bagdad-Pakts. Von rechts nach links: US-Außenminister John Foster Dulles, der türkische Premier Adnan Menderes, der britische Außenminister Harold Macmillan, der pakistanische Premier Malik Feroz Khan Noon und der iranische Premier Manouchehr Eghbal. (© imago images/ZUMA/Keystone)
Treffen des Bagdad-Pakts. Von rechts nach links: US-Außenminister John Foster Dulles, der türkische Premier Adnan Menderes, der britische Außenminister Harold Macmillan, der pakistanische Premier Malik Feroz Khan Noon und der iranische Premier Manouchehr Eghbal. (© imago images/ZUMA/Keystone)

In unserem Lexikon blicken wir auf den Bagdad-Pakt, ein Militärbündnis zwischen der Türkei, dem Irak, dem Iran, Pakistan und Großbritannien.

Geografisch den Raum zwischen der North Atlantic Treaty Organization (NATO) in Europa und der Southeast Asia Treaty Organization (SEATO) in Südostasien betreffend, sollte der Bagdad-Pakt Bestandteil einer Kette von Verteidigungsallianzen sein, welche die Sowjetunion umgeben und sowjetischem Expansionsbestreben im Nahen Osten Einhalt gebieten sollte.

Obwohl der Bagdad-Pakt ein Unterkapitel des Kalten Kriegs zwischen den Supermächten USA und Sowjetunion war und meist unter diesem Gesichtspunkt betrachtet wird, war er vor allem Gegenstand einer intensiv ausgetragenen regionalen Rivalität zwischen dem Irak und Ägypten, aus dem Letzteres als Gewinner hervorging. Der Konflikt um den Bagdad-Pakt markierte den Beginn der Hochphase des arabischen Nationalismus unter der Führung des ägyptischen Präsidenten Gamal Abdel Nasser, die bis zur arabischen Niederlage im Sechstagekrieg andauern sollte.

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren

Wir sprechen Tachles!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen unabhängigen Blickzu den Geschehnissen im Nahen Osten.
Bonus: Wöchentliches Editorial unseres Herausgebers!

Nur einmal wöchentlich. Versprochen!