Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Kurdischer Weltkriegsveteran wehrt sich gegen Trumps Aussagen

Kurdischer Weltkriegsveteran (Quelle: Screenshot.)

Der US-Präsident rechtfertigte den Truppenabzug aus Nordostsyrien unter anderem damit, dass die Kurden den USA im Zweiten Weltkrieg auch nicht geholfen hätten.

Fazel Hawramy, Rudaw

 „Ahmad Mustafa Delzar mag heutzutage zwar durchaus gebrechlich sein, aber sein Verstand ist schärfer als je zuvor, nun, da er sich seinem 100. Geburtstag nähert. Am Mittwoch [vor einer Woche], als US-Präsident Donald Trump seinen Rückzug aus Syrien mit der Behauptung begründete, die Kurden hätten den USA im Zweiten Weltkrieg auch nicht geholfen, zeigte sich Delzar, ein Veteran dieses Krieges, empört. ‚Trump war damals noch nicht geboren – deshalb weiß er nicht, dass die Kurden am Krieg teilgenommen haben‘, sagte Delzar am Samstag zu Hiwa Jamal von Rudaw.

Trump wurde beschuldigt die Kurden von Nordsyrien, einen entscheidenden Verbündeten im Krieg gegen den Islamischen Staat (ISIS), im Stich gelassen zu haben, als er einer türkischen Offensive grünes Licht gab. Um seinen Abzug der US-Truppen zu rechtfertigen, die als Garant zur Vermeidung einer türkischen Invasion galten, sagte Trump: ‚[Die Kurden] haben uns im Zweiten Weltkrieg nicht geholfen. Sie haben uns in der Normandie nicht geholfen.’ Trumps Äußerungen weckten Zweifel an der Zuverlässigkeit der Vereinigten Staaten als Partner in der Region. Viele kurdische Politiker überdenken ihr langjähriges Vertrauen in die Supermacht als ihren Schutzherrn.

Delzar, der 1920 geboren wurde und ein bekannter kurdischer Dichter ist, wurde im Jahr 1943 Mitglied der Iraq Levies, einer von den Briten im Ersten Weltkrieg zur Kontrolle des Irak gegründete, aus Mitgliedern von Minderheiten bestehenden Kundschaftertruppe. ‚Die Levies bestanden hauptsächlich aus Assyrern, Kurden und einer kleineren Anzahl Arabern‘, sagte Delzar zu Rudaw. ‚Ich war der achttausendste Kurde, der sich während des Zweiten Weltkriegs den Levies anschloss. Am 28. Februar 1943 trat ich den Levis bei.’

Delzar absolvierte ein intensives Training auf dem Luftwaffenstützpunkt Habbaniyah in West-Bagdad und wurde im Dezember 1944 über Syrien nach Palästina überstellt. Dezlar und eine Reihe anderer kurdischer Levis blieben bis zum des Krieges in Haifa in Palästina.“

(Fazel Hawramy, Rudaw: „Kurdish WWII veterans: Trump wasn’t born when we fought the Nazis“)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren