Kurden machen die Hälfte der politischen Gefangenen im Iran aus

 

„Fast die Hälfte der politischen Gefangenen im Iran sind Kurden, sagte der Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen für Menschenrechte im Iran Javaid Rehman am Dienstag. Er gab bekannt, dass die iranischen Behörden allein in diesem Jahr insgesamt 199 kurdische Staatsbürger wegen ihrer politischen Ansichten festgenommen haben. Eine große Anzahl von Kurden im Land wurde zum Tode verurteilt.

In einem von Kurdistan 24 zitierten Bericht vom 16. August teilten die Vereinten Nationen mit, dass es im Iran acht bis zehn Millionen Kurden gibt, von denen die meisten unter mangelnder wirtschaftlicher Entwicklung und einer hohen Arbeitslosenquote leiden. ‚Es gibt nur sehr wenige hochrangige kurdische Beamte in der Regierung, und die kurdische Sprache wird nur von zivilgesellschaftlichen Gruppen und nicht an offiziellen Schulen unterrichtet,‘ wie Kurdistan 24 berichtete. Die Vereinten Nationen erklärten ferner, dass der Iran im Jahr 2018 insgesamt 828 Kurden verhaftete habe und im Jahr 2019 weitere 199, von denen viele zu mehreren Jahren Gefängnis verurteilt wurden.“ (Bericht auf BasNews: „Kurds Constitute Half of Political Prisoners in Iran: UN“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login