Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Khamenei: »Zionistische Kaufleute« stehen an der Spitze des »mafiösen Westens«

Twitters »mächtigster Antisemit«, Ali Khamenei. (© imago images/ZUMA Wire)
Twitters »mächtigster Antisemit«, Ali Khamenei. (© imago images/ZUMA Wire)

Der Oberste Geistliche Führer des Iran, Ali Khamenei, verbreitet via Twitter erneut ungehindert antisemitische Verschwörungstheorien.

Irans Oberster Geistlicher Führer, Ali Khamenei, hat sich auf Twitter wieder einmal bemüßigt gefühlt, die Welt an seinen kruden ideologischen Vorstellungen teilhaben zu lassen. Und wie so oft, wenn es um das geht, was ihm wirklich wichtig ist, sind es wieder einmal die Juden, pardon, die »Zionisten«, die ihn umtreiben. So tweetete er am Samstag:

»Die westlichen Mächte sind eine Mafia. Die Realität dieser Macht ist eine Mafia. An der Spitze dieser Mafia stehen die prominenten zionistischen Kaufleute, und die Politiker gehorchen ihnen. Die USA sind das beste Beispiel dafür, und sie sind über die ganze Welt verstreut.«

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Das ist, wie unschwer zu erkennen ist, eine von Khameneis gewohnten antisemitischen Verschwörungstheorien, und wie üblich hat Twitter nichts dagegen, dass dieser antisemitische Hass auf seinen Seiten verbreitet wird. So schnell die Plattform gelegentlich damit ist, User zu suspendieren oder zu sperren, die laut Ansicht der anonymen Twitter-Gemeinschaftswächter über die Einhaltung der Community Standards verstoßen, beim iranischen Staatsoberhaupt sind sie noch nie aktiv geworden.

So kann Khamenei auf Twitter »Zionisten« als »Plage« für die ganze Welt bezeichnen, den Holocaust bezweifeln oder Israels einen »krebsartigen Tumor« nennen, der »ausgerissen und zerstört« werden müsse. In der Gemeinschaftswelt von Twitter ist dessen »mächtigster Antisemit« weiterhin willkommen.

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren