Khamenei: US-Friedensplan ist „Verbrechen gegen die Menschheit“

(Quelle: seysd shahaboddin vajedi/CC BY 4.0)

„Der oberste geistliche Führer des Iran, Ayatollah Ali Khamenei, verurteilte am Samstag ein US-Pläne zur Beendigung des Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern und rief die Hadsch-Pilger auf, sich dem zu widersetzen, berichteten iranische Staatsmedien.

‚Die Täuschung, die als ‚Deal des Jahrhunderts‘ bezeichnet wird und von einem repressiven Amerika und seinen verräterischen Begleitern vorangetrieben wird, ist ein Verbrechen gegen die Menschheit und nicht nur gegen das palästinensische Volk‘, zitierte das Staatsfernsehen Khamenei aus einer  Botschaft an muslimische Pilger, die den jährlichen Hadsch in Saudi-Arabien durchführen.

‚Wir rufen alle auf, sich aktiv an der Bekämpfung dieses Betrugs durch den Feind zu beteiligen‘, sagte Khamenei in einer Botschaft, die bei einer Kundgebung iranischer Pilger gelesen wurde, berichtete das staatliche Fernsehen.“ („Iran: ‚Deal of the century‘ a crime against humanity“)


[Anmerkung der Redaktion: Sie können sich diesen Artikel vorlesen lassen, indem Sie auf das „Play“-Symbol über dem Text klicken. Das ist ein Pilotprojekt, die Software befindet sich in der Testphase. Wir freuen uns über Ihr Feedback an info@mena-watch.com.]

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login