Katar halbiert Treibstofflieferung für Gaza

 

Grenzübergang Erez (Quelle: Zero0000, Public Domain)

„Katar hat die Menge an Treibstoff halbiert, die es an den Gazastreifen liefert, wie Quellen der palästinensischen Energiebehörde am Sonntag [vor einer Woche] gegenüber Haaretz mitteilte. Infolgedessen werden die Einwohner von Gaza nur noch fünf bis sechs Stunden am Tag mit Strom versorgt, verglichen mit den acht Stunden, die sie bisher zur Verfügung hatten. Katar leistet eine monatliche Zahlung für Kraftstoff, der über Israel zum Betrieb des Kraftwerks nach Gaza importiert wird. Die letzte Lieferung sollte am Sonntag eintreffen.

Doha hat keine Gründe für die plötzliche Reduzierung der Treibstoffsubvention angegeben. Von der Hamas, oder einer der anderen Parteien im Gazastreifen wurden ebenfalls keine Erklärungen abgegeben. Ein Sprecher des israelischen Koordinators für Regierungsaktivitäten in den Gebieten (COGAT) sagte, man ‚prüfe die Angelegenheit mit den relevanten Parteien und der Regierung von Katar.‘

Quellen im Gazastreifen spekulieren, dass die Kürzung entweder ein Weg für Israel war, die Hamas durch Katar unter Druck zu setzen, oder ein Weg für Katar selbst, die Hamas direkt unter Druck zu setzen, weil es Meinungsverschiedenheiten über die Umsetzung von Projekten in Gaza gibt, die Doha zusammen mit privaten Geschäftsleuten finanziert.“ (Jack Khoury, Haaretz: „Qatar Cuts Gaza Fuel Supply by Half, Palestinian Sources Say“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login