Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Kameramann entlassen – weil er Abbas‘ Autonomiebehörde kritisierte

Das palästinensische Journalistensyndikat protestierte gegen die Entlassung des Kamermanns, der Abbas kritisiert hatte
Palästinensisches Journalistensyndikat protestierte gegen die Entlassung des Kamermanns, der Abbas kritisiert hatte (Quelle: arab.org, © Imago Images / UPI Photo)

Eyad Hamad, ein altgedienter palästinensischer Kameramann, sagte am Mittwoch, dass er von der internationalen Nachrichtenagentur Associated Press (AP) entlassen wurde, nachdem die Palästinensische Autonomiebehörde eine Beschwerde gegen ihn eingereicht hatte.

Khaled Abu Toameh, Jerusalem Post

Hamad, 63 Jahre alt und in Bethlehem wohnhaft, sagte der Jerusalem Post, die Beschwerde gegen ihn sei eingereicht worden, weil er die palästinensischen Sicherheitskräfte dafür kritisiert habe, dass sie einen palästinensischen Journalisten verhaftet und geschlagen hätten. Hamad und mehrere palästinensische Journalisten brachten ihre Empörung über die Entscheidung der AP zum Ausdruck, ihn zu entlassen. Sie sagten, sie würden in den kommenden Tagen eine Reihe von Protesten gegen die internationale Nachrichtenagentur planen.

Das palästinensische Journalistensyndikat gab eine Erklärung ab, in der es die „willkürliche Entlassung“ des Kameramanns verurteilte. Das Syndikat forderte AP auf, seine „unfaire und ungerechte Entscheidung“ zu widerrufen. „Ich arbeite seit 20 Jahren für AP“, sagte Hamad. „Ich habe über viele Ereignisse im Westjordanland, im Gazastreifen und in einer Reihe arabischer Länder berichtet. Die Entscheidung kam für mich und meine Kollegen überraschend“, sagte er.

Hamad sagte, er glaube, dass die Entscheidung, ihn zu entlassen, getroffen wurde, nachdem er und mehrere palästinensische Journalisten eine Kampagne gestartet hatten, um die Freilassung von Anas Hawwari zu fordern, einem palästinensischen Journalisten, der kürzlich von den Sicherheitskräften der PA verhaftet wurde. Wegen der Kampagne, so Hamad, habe er Drohungen von Sicherheitsbeamten der PA erhalten, die ihm sagten, sie würden dafür sorgen, dass er von der AP gefeuert werde.

Eyad Hamad, a veteran Palestinian cameraman, received threats from PA security officials who told him that they would see to it that he gets fired from AP.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren