Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Israelische Luftwaffe warf vor Luftschlag Warnflugblatt an syrischen Offizier ab

Dieses Flugblatt soll die israelische Luftwaffe vor ihrem Angriff abgeworfen haben
Dieses Flugblatt soll die israelische Luftwaffe vor ihrem Angriff abgeworfen haben (Quelle: JNS)

Auf diesen erklärte Israel, den Kommandeur der 112. Brigade der syrischen Armee wiederholt davor gewarnt zu haben, der Hisbollah weiterhin zu erlauben, in dem Gebiet zu operieren.

Einen Tag nachdem staatliche syrische Medien über israelische Luftangriffe im Süden des Landes berichteten, veröffentlichte eine Website, die mit syrischen Oppositionskräften in Verbindung gebracht wird, ein Bild eines Warnflugblattes, das angeblich von den Israelischen Verteidigungskräften (IDF) abgeworfen wurde.

Das Flugblatt richtet sich an den Kommandeur der 112. Brigade der syrischen Armee, Basil Abu Eid, und stellt fest, dass er trotz vorheriger Warnungen immer noch erlaubt, dass Hisbollah-Kräfte in dem Gebiet unter seinem Kommando operieren.

„Sie setzen Ihr Leben und das Leben Ihrer Männer aufs Spiel, um den Interessen der Hisbollah im Süden Syriens zu dienen. Was ist die Rolle der Hisbollah in Südsyrien? Was sind ihre Erfolge bei der Ausbildung der Menschen in der Region und des Militärs? Dient es den syrischen Interessen, die schwierige Situation der Bewohner auszunutzen, um sie für die Durchführung von Terrorakten zu rekrutieren? Dient die Nutzung unterirdischer Strukturen und militärischer Anlagen zur Durchführung von Terrorakten den syrischen Interessen?“, fragt das Flugblatt.

Werbung

„Die Hisbollah hat Zerstörung und Instabilität in die Region gebracht. Sie persönlich und die Armee im Allgemeinen werden den Preis dafür zahlen. Jetzt ist die Zeit für die Hisbollah, Syrien zu verlassen. Jetzt ist es an der Zeit für die Hisbollah, die 112. Brigade zu verlassen.“

Der Artikel „Report: IDF dropped warning leaflets addressed to Syrian officer ahead of strikeist zuerst beim Jewish News Syndicate erschienen. Übersetzung von Alexander Gruber.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren