Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Israels Armee erstellt Pläne zur Zerstörung des iranischen Atomprogramms

Minister Tzagbi Hanechi drohte mit einem israelischen Angriff auf den Iran
Minister Hanechi drohte mit israelischem Angriff auf Iran, sollten USA dem Atomdeal wieder beitreten (© Imago Images / Pacific Press Agency)

Die Israel Defense Forces (IDF) arbeiten Plänen für einen Angriff auf das iranische Atomprogramm aus, berichtete die Tageszeitung Israel Hayom am Donnerstag.

Times of Israel

Ohne nähere Ausführungen zu machen, schrieb die Zeitung, dass IDF-Stabschef Aviv Kohavi die Ausarbeitung von drei alternative Pläne angeordnet habe, Teherans Atomprogramm auszuschalten. Die Zeitung wies nur darauf hin, dass einer der Vorschläge ein Militärschlag sei, wobei sie anmerkte, dass ein solcher Plan eine beträchtliche Budgeterhöhung für das israelische Militär erfordern würde.

Der Iran hat letzte Woche die Anreicherung von Uran auf 20 Prozent wieder aufgenommen, was weit über dem Schwellenwert liegt, der im Atomabkommen von 2015 mit den Weltmächten festgelegt wurde, und bloß einen kleinen technischen Schritt vom 90-prozentigen Anreicherungsniveau entfernt ist, das zur Herstellung von Waffen benötigt wird.

Der Bericht von Israel Hayom kam einen Tag nachdem Likud-Minister Tzachi Hanegbi, der als enger Vertrauter von Premierminister Benjamin Netanjahu gilt, damit gedroht hatte, dass Israel das iranische Atomprogramm angreifen könnte, wenn die Vereinigten Staaten dem Atomdeal wieder beitreten, wie der designierte US-Präsident Joe Biden angedeutet hat, dass er dies plant.

Werbung

„Wenn die Regierung der Vereinigten Staaten dem Atomdeal wieder beitritt – und das scheint ab jetzt die erklärte Politik zu sein – wird das praktische Ergebnis sein, dass Israel wieder allein gegen den Iran stehen wird, der beim Auslaufen des Deals grünes Licht von der Welt erhalten haben wird, um mit seinem Atomwaffenprogramm fortzufahren“, sagte Hanegbi in einem Interview mit Kan News.

„Das werden wir natürlich nicht zulassen. Wir haben schon zweimal getan, was getan werden musste, 1981 gegen das irakische Atomprogramm und 2007 gegen das syrische Atomprogramm“, sagte Hanegbi und bezog sich dabei auf Luftangriffe auf die Atomreaktoren dieser beiden Länder.

(Aus dem Artikel Report: IDF drawing up plans to strike Iran’s nuclear program“, der in der Times of Israel erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren