Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Das schwer lädierte IS-„Kalifat“ will jetzt Israel zerstören

Kämpfer des Islamischen Staates
Kämpfer des Islamischen Staates (© Imago Images / ZUMA Press)

Der IS kündigte an, Israel zum Hauptziel seiner Angriffe zu machen. Sein Schwerpunkt soll von den Überresten seines Kalifats auf Israel verlagert werden. 

Times of Israel

Der IS rief in der Audiobotschaft ihres Sprechers auch dazu auf, den am Dienstag präsentierten Friedensplan von US-Präsident Donald Trump zu sabotieren.

Abu Hamza al-Quraishi sagte, der IS-Führer Abu Ibrahim al-Hashimi al-Quraishi fordere die Kämpfer der Gruppe dazu auf, „eine neue Phase“ einzuleiten, und kündigte größere Operationen gegen Israel an. „Die Augen der Soldaten des Kalifats, wo auch immer sie sind, sind immer noch auf Jerusalem gerichtet“, sagte der Sprecher in der 37-minütigen Botschaft. „In den kommenden Tagen werdet ihr, so Gott will, sehen, was euch Schmerzen zufügt, und was euch die Schrecken vergessen lässt, die ihr bisher gesehen habt“, drohte er mit Angriffen von beispiellosem Ausmaß.

Der Sprecher sagte, IS-Führer Quraishi sei „entschlossen und hat seine Mudschaheddin-Brüder in allen Provinzen und die Muslime auf der ganzen Welt ermutigt, eine neue Phase einzuleiten“. Dieser neue Schwerpunkt „ist der Kampf gegen die Juden und die Rückforderung dessen, was sie den Muslimen gestohlen haben. Das kann nur durch Kämpfe zurückgewonnen werden“, sagte er. (…) Er drängte die Kämpfer des IS, insbesondere diejenigen in Syrien und auf dem Sinai, die jüdischen Siedlungen in ein „Testgelände“ für ihre Waffen zu verwandeln.

Islamic State announces ‘new phase’ of attacks: Mainly targeting Israel

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren