Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Irans Verteidigungsminister droht, Tel Aviv zu zerstören

Irans Verteidigungsminister Amir Hatami bei der Einweihung von Hochgeschwindigkeitsbooten für die Revolutionsgarden
Irans Verteidigungsminister bei der Einweihung von Hochgeschwindigkeitsbooten für die Revolutionsgarden (© Imago Images / ZUMA Wire)

Unter Bezug auf den Obersten Führer Khamenei warnte Amir Hatami Israel davor, dass der Iran bereit sei loszuschlagen, wenn der jüdische Staat „einen Fehler“ begehe.

IranWire

Die iranischen Streitkräfte seien bereit, Tel Aviv und Haifa in Schutt und Asche zu legen, wenn der Oberste Führer Ali Khamenei es befiehlt, sagte der iranische Verteidigungsminister General Amir Hatami. Israel habe Drohungen gegen den Iran ausgesprochen, fügte er hinzu, aber wie der Oberste Führer vor Jahren erklärt habe, sei „das zionistische Regime nicht unser stärkster Feind, und wenn es einen großen Fehler begeht, wird die Islamische Republik Iran Tel Aviv und Haifa zerstören und auslöschen.“

General Hatami versicherte seinen Zuhörern, dass die Islamische Republik alle Mittel zur Verfügung habe, um die Sicherheit und Stabilität des Irans zu schützen. Er erwähnte ausdrücklich die Soft Power des Landes in der Region, die durch anti-israelische „Widerstandsgruppen“ ausgeübt werde.

Im September 2015, nach Abschluss der Atomverhandlungen, prophezeite Khamenei, dass Israel in 25 Jahren nicht mehr existieren werde. „Nach den Atomverhandlungen erklärten Vertreter des zionistischen Regimes, sie würden sich in den nächsten 25 Jahren keine Sorgen um den Iran machen. Ich sage diesen Vertretern heute: Erstens wird es Sie in 25 Jahren nicht mehr geben, und – so Gott will – wird es in 25 Jahren auch kein zionistisches Regime mehr geben. Und zweitens, wird der Geist des Kampfes, des Heldentums und des Dschihads Euch während dieser Zeit jeden Moment Angst spüren lassen.“

In der Folgezeit sprachen Khamenei und verschiedene Militärkommandeure immer wieder ähnliche Drohungen gegen Israel aus, und in einer Reihe von Städten im Iran wurden Plakate aufgestellt, auf denen die verbleibenden Tage bis zum „Verschwinden Israels vom Angesicht der Erde“ angegeben werden.

(Aus dem Artikel Iran’s Defense Minister Threatens to Obliterate Tel Aviv and Haifa“, der bei IranWire erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren