Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Iranisches Schiff mit Verbindung zu Revolutionsgarden angegriffen

Die mit den iranischen Revolutionsgarden verbundene „Saviz“
Die mit den iranischen Revolutionsgarden verbundene „Saviz“ (Quelle: Maritime Telegraph)

Iranische Medien berichten, die „Saviz“ sei im Roten Meer von einer Haftmine getroffen worden.

Ein iranisches Frachtschiff, das zum Korps der Islamischen Revolutionsgarden gehören soll, wurde im Roten Meer vor der Küste Eritreas angegriffen, so ein Bericht von Al Arabiya, der sich auf ungenannte Quellen beruft. Iranische Medien berichteten laut Reuters, dass die „Saviz“ von einer Haftmine getroffen wurde.

Der Vorfall reiht sich in eine Serie von Angriffen ein, an denen iranische und israelische Schiffe in den letzten Monaten beteiligt waren.

Laut einem im März veröffentlichten Bericht hat Israel seit 2019 mindestens ein Dutzend in Richtung Syrien fahrende Schiffe angegriffen, die meist iranisches Öl transportierten. Unter Berufung auf ungenannte Beamte aus der Region und aus den USA, schrieb das Wall Street Journal, Israel habe „diverse Waffen, darunter Wasserminen, verwendet, um im Roten Meer und anderen Gegenden der Region iranische Schiffe oder solche, die iranische Fracht transportieren, anzugreifen, die auf dem Weg nach Syrien waren.“

Werbung

Eine Woche vor diesem Bericht, hatte Israel den Iran beschuldigt für eine Explosion verantwortlich zu sein, die das israelische Schiff MV Helios Ray im Golf von Oman traf.

(Der Artikel „Report: Iranian ship linked to IRCG attacked in Red Sea“ ist zuerst beim Jewish News Syndicate erschienen. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren