Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Iranisches Parlament beschließt drastische Erhöhung der Nuklearaktivitäten

Iranisches Parlament beschließt Gesetz zur Erhöhung der Nuklearaktivitäten
Iranisches Parlament beschließt Gesetz zur Erhöhung der Nuklearaktivitäten (© Imago Images / ZUMA Wire)

Das Gesetz verlangt, die jährliche Produktion von mit 20 Prozent angereichertem Uran zu erhöhen, Tausende von Zentrifugen zu aktivieren und den Atomreaktor in Arak sofort wieder in Betrieb zu nehmen.

Das iranische Parlament hat einen Gesetzentwurf verabschiedet, der die Regierung verpflichtet, die nuklearen Aktivitäten des Landes drastisch zu verstärken, berichteten iranische Medien am Montag. Das Gesetz besteht aus neun Artikeln, unter ihnen die Forderung, dass der Iran jährlich 120 Kilogramm (265 Pfund) von 20 Prozent angereichertem Uran produziert, wie Irans Channel 2 berichtet.

Das neue Gesetz verlangt auch die Inbetriebnahme von 1.000 IR-2M-Zentrifugen im unterirdischen Teil der Nuklearanlage Natanz, die Installation und Inbetriebnahme von 1.000 fortgeschrittenen IR-6-Zentrifugen am Nuklearstandort Fordo bis April 2021 und die sofortige Reaktivierung der Schwerwasserreaktoranlage IR-40 Arak.

Die Gesetzgebung sei ein „großer Schritt“, der die Vereinigten Staaten und die Europäische Union „zwingen“ wird, ihre Sanktionen gegen die Islamische Republik aufzuheben, so der Bericht. Nach der Verabschiedung des Gesetzes skandierten die Parlamentarier: „Tod für Amerika!“

Werbung

(Der Artikel „ Iranian MPs chant ‘death to America’ after passing law to increase nuclear activity “ ist zuerst beim Jewish News Syndicate erschienen. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren