Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Iranischer Parlamentarier setzt Kopfgeld auf Donald Trump aus

Iranisches Parlament
Iranisches Parlament (© Imago Images / Xinhua)

Ahmad Hamzeh erklärte, dass der Iran vor Bedrohungen wie der Tötung des Revolutionsgardenkommandeurs Soleimani geschützt wäre, wenn er Atomwaffen hätte.

Tyler Durden, Zerohedge

ISNA News berichtete am Dienstag, dass ein iranischer Abgeordneter nach der Tötung von Qassem Soleimani, Chef der iranischen Quds-Eliteeinheit und eine der einflussreichsten Personen des Landes, drei Millionen Dollar für ein Kopfgeld auf US-Präsident Trump ausgesetzt hat.

„Im Namen der Bevölkerung der Provinz Kerman werden wir demjenigen, der Trump tötet, eine Belohnung in Höhe von 3 Millionen US-Dollar in bar auszahlen“, sagte der Abgeordnete Ahmad Hamzeh gegenüber dem Parlament. Hamzeh erwähnte nicht, ob das Aussetzen eines Kopfgelds von Irans geistlichen Führern offiziell unterstützt wird.

Kerman ist die Hauptstadt der Provinz Kerman im Iran – die zehntbevölkerungsreichste Stadt des Landes. Es ist auch die Region, in der Soleimani geboren wurde. „Wenn wir heute Atomwaffen hätten, wären wir vor derartigen Bedrohungen geschützt … Wir sollten die Produktion von Langstreckenraketen, die unkonventionelle Sprengköpfe tragen können, auf unsere Tagesordnung setzen. Dies ist unser natürliches Recht“, fügte der Abgeordnete hinzu.

Während der Beerdigung von Soleimani hatte Ali Arouzi, Chef des Teheraner Büros von NBC News, getwittert, dass einer der Organisatoren der Beerdigung sagte, wenn alle Iraner jeweils einen Dollar spenden, könnten sie ein Kopfgeld von 80 Millionen Dollar für Präsident Trump aufbringen.

Iranian MP Announces $3 Million Bounty For President Trump’s Head

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren