Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Iranischer Militärkommandeur: Iran hat sechs Armeen außerhalb seiner Grenzen

Der iranische Militärkommandeur Gholam Ali Rashid
Der iranische Militärkommandeur Gholam Ali Rashid (Tasnim News Agency / CC BY 4.0)

Gholam Ali Rashid, sagte, die von Qasem Soleimani aufgestellten Armeen schützten den Iran vor Bedrohungen und Angriffen und erledigten seine Arbeit im Ausland.

Rawad Taha, Al Arabiya

Gholam Ali Rashid, der Kommandeur des „Hauptquartiers von Khatam al-Anbiya“, sagte nach Angaben der iranischen Nachrichtenagentur Agentur Mehr, dass Qasem Soleimani, der ehemalige Kommandeur der Auslandseinheit „Quds-Force“, drei Monate vor seinem Tod erklärt habe, dass er sechs Armeen außerhalb des iranischen Territoriums aufgestellt hat.

Rashid fügte hinzu, dass Soleimani dabei von der Führung der Iranischen Revolutionsgarden und dem Generalstab der Armee unterstützt wurde. Die außerhalb des Irans tätigen Armeen seien ideologisch geschult und ihre Aufgabe bestehe darin, Teheran gegen jeden Angriff zu verteidigen.

Zu den Armeen gehören die libanesische Hisbollah, die Hamas und der Islamische Dschihad in Gaza, die Kräfte des Regimes in Syrien, die irakischen Volksmobilisierungskräfte und die Houthi-Miliz im Jemen. Rashid betonte, dass diese Kräfte eine abschreckende Kraft für Iran darstellen.

Werbung

Die US-Streitkräfte hatten Soleimani zusammen mit dem stellvertretenden Chef der irakischen Volksmobilisierungskräfte, Abu Mahdi Al-Muhandis, am 3. Januar letzten Jahres bei einem Angriff in der Nähe des internationalen Flughafens von Bagdad getötet.

(Aus dem Artikel We have established six armies outside our borders: Iranian military commander“, der bei Al Arabiya erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren