Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Iranischer Ayatollah: Juden sind das größte Problem des Islam und der Menschheit

Ddr Vertreter des iranischen Obersten Führers Ali Khamenei in der südlichen Provinz Khorasan, Alireza Abadi
Ddr Vertreter des iranischen Obersten Führers Ali Khamenei in der südlichen Provinz Khorasan, Alireza Abadi (Quelle: JNS)

Ayatollah Alireza Ebadi erklärt, die Juden seien „böser als Satan“, kontrollierten die Vereinigten Staaten und Frankreich und wollten „die Welt ausplündern“.

Nach Ansicht des Vertreters des iranischen Obersten Führers Ali Khamenei in der südlichen Provinz Khorasan sind die Juden das größte Problem der Menschheit. „Sie sind das größte Problem für den Islam und die gesamte Menschheit. Dies wird durch Dokumente bestätigt. Das schwierigste Problem sind die Juden. … Sie sind böser als der Satan“.

In einer öffentlichen Ansprache, die am 7. Mai 2021 im iranischen Fernsehsender Khorasan Jonoobi TV ausgestrahlt wurde, sagte Ayatollah Alireza Ebadi, das ultimative Ziel der Juden sei es, die ganze Welt zu ausplündern.

„Sie [die Juden] haben die Kontrolle über die Welt auf technische Art und Weise übernommen. Sie widmen der militärischen Kriegsführung, der Propaganda und der psychologischen Kriegsführung besondere Aufmerksamkeit. Sie verbreiten Zweifel und [führen] einen kulturellen Krieg. Auf diese Weise können sie ihr Hauptziel erreichen, die Welt auszuplündern“, sagte Ebadi in seiner Rede.

Werbung

Der Ayatollah führte weiter aus, dass „die Zionisten“ Frankreich kontrollieren und den US-Präsidenten stellen würden.

(Der ArtikelIranian ayatollah: ‘Jews are the greatest problem of Islam and humanity’“ ist zuerst beim Jewish News Syndicate erschienen. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren