Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Iran warnt Israel vor „Überschreiten roter Linien“ im Persischen Golf

Ein israelisches U-Boot im Hafen von Haifa
Ein israelisches U-Boot im Hafen von Haifa (© Imago Images / Xinhua)

Die Drohung erfolgte, nachdem zu Beginn der Woche ein israelisches U-Boot, den Suez-Kanal durchquert und Kurs auf den Persischen Golf gesetzt haben soll.

Erez Linn

Der Iran hat Israel vergangenen Montag gewarnt, die „roten Linien“ im Persischen Golf in den letzten Tagen der Amtszeit von US-Präsident Donald Trump nicht zu überschreiten. Die Warnung folgte Berichten, dass ein israelisches U-Boot auf dem Weg in den Golf sei.

Anfang dieses Monats berichtete Kan 11 News, dass ein israelisches U-Boot „in einer Machtdemonstration gegenüber den Iran“ den Suezkanal durchquert habe. Der Schritt wurde angeblich von Ägypten genehmigt, das den Kanal kontrolliert. Unter Berufung auf arabische Geheimdienstquellen sagte Kan 11, das U-Boot sei über Wasser Richtung Persischen Golf gefahren, der auf der Israel abgewandten Seite von Saudi-Arabien liegt. Die Geheimdienstquellen sagten, dass die Aktion als „Botschaft“ an Teheran gedacht war.

Werbung

Der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Saeed Khatibzadeh, wurde am Montag von der französischen Nachrichtenagentur AFP mit den Worten zitiert, die Islamische Republik werde sich im Vorfeld der Amtseinführung des designierten US-Präsidenten Joe Biden am 20. Januar „gegen jedes amerikanische militärische Abenteuer verteidigen“. Vergangene Woche gab auch die US-Marine bekannt, dass ein Atom-U-Boot in den Golf verlegt wird.

„Jeder weiß, was der Persische Golf für den Iran bedeutet“, sagte Khatibzadeh auf einer Online-Nachrichtenkonferenz. „Jeder kennt die Politik [Teherans] in Bezug seine nationale Sicherheit, und jeder weiß, wie hoch das Risiko ist, wenn die roten Linien des Irans überschritten werden.“

Khatibzadeh sagte den Reportern weiter, dass Teheran „Botschaften an die US-Regierung und unsere Freunde in der Region geschickt hat, um das derzeitige US-Regime zu warnen, sich in seinen letzten Tagen im Weißen Haus nicht auf ein neues Abenteuer einzulassen.“ Er betonte, dass der Iran nicht versuche, die regionalen Spannungen zu eskalieren und forderte die „vernünftigen Menschen in Washington“ auf, die Biden-Administration dazu zu bringen, dieselbe Politik zu verfolgen.

Der Artikel Iran warns Israel against ‘crossing red lines’ in Gulfist zuerst beim Jewish News Syndicate erschienen. Übersetzung von Alexander Gruber.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren