Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Iran verweigert Zusammenarbeit mit UN-Atombehörde

Der Vorsitzende der UN-Atombehörde IAEO Rafael Grossi
Der Vorsitzende der UN-Atombehörde IAEO Rafael Grossi (© Imago Images / Xinhua)

Laut IAEO verhält sich der Iran bei der Klärung von nichtdeklarierten Nukleareinrichtungen unkooperativ und hält Informationen zurück.

Der Vorsitzende der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO) Rafael Grossi hat erklärt, der Iran habe in der Frage des Fundes von Uraniumpartikeln an nicht als Nukleareinrichtung deklarierten Orten nicht voll mit der UN-Behörde kooperiert.

»Ich versuche nicht, die alarmistische Botschaft zu vermitteln, dass wir am Ende einer Sackgasse angelangt sind, aber die Situation sieht nicht sehr gut aus. Der Iran war nicht entgegenkommend dabei, die Art von Informationen zu liefern, die wir von ihm benötigen.«

In seiner am Dienstag abgegebenen und vom Jewish News Syndicate zitierten Erklärung an Mitglieder des Komitees des Europäischen Parlaments sagte Grossi weiter:

»Wir hoffen immer noch, dass innerhalb eines vernünftigen Zeitrahmens ein Abkommen erreicht werden kann, obwohl wir die Tatsache zur Kenntnis nehmen müssen, dass das Zeitfenster sich jederzeit schließen kann.«

Seit März sind die internationalen Verhandlungen über eine Rückkehr zum Atomabkommen von 2015 ins Stocken geraten, hauptsächlich, weil der Iran fordert, dass die USA die Islamischen Revolutionsgarden von ihrer Liste ausländischer Terrororganisationen streichen, wozu Washington nicht bereit zu sein scheint.

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren