Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Iran versucht, Corona-Krise zur Aufhebung der Sanktionen zu nutzen

Obama mit dem selbsterklärten Architekten der proiranischen Echokammer Ben Rhodes (re.)
Obama mit dem selbsterklärten Architekten der proiranischen Echokammer Ben Rhodes (re.) (imago images / ZUMA Wire)

Die Architekten der pro-iranischen – wie sie es selbst bezeichnet hatten – Echokammer der Obama-Administration haben den Coronavirus-Ausbruch genutzt, um zu erklären, dass die US-Sanktionen für die aggressive Verbreitung des Virus in der Islamischen Republik verantwortlich sind – eine Argumentation, mit der auch die iranische Regierung zu reüsisseren versucht.

Adam Kredo, Washington Free Beacon

Ehemalige Obama-Funktionäre und ihre Verbündeten haben argumentiert, dass die Vereinigten Staaten den iranischen Bürgern dringend benötigte Nahrungsmittel und medizinische Versorgung vorenthielten, indem sie weiterhin Sanktionen aufrechterhalten, während das das Land vom Coronavirus heimgesucht wurde. Beamte der Trump-Regierung sagen jedoch, dass die humanitären Kanäle in den Iran vor dem Ausbruch des Virus offen geblieben sind. (…)

Die Trump-Administration wehrt sich gegen die Vorwürfe und beruft sich dabei auf die aktuellen Sanktionsausnahmen für Medikamente und humanitäre Lieferungen. Diese Kanäle wären schon vor dem Ausbruch des Coronavirus offen gewesen, und sie böten Teheran weiterhin die Möglichkeit, der Verbreitung des Virus entgegenzuwirken.

Regierungsbeamte sagten, dass der Iran und Russland ähnliche Argumente ins Feld führen, um den Druck auf die Vereinigten Staaten zu erhöhen, die Sanktionen aufheben zu lassen, die ein Kernstück der Bemühungen der Trump-Regierung waren, den Iran zum Einlienken zu bringen. (…)

Die Rhetorik der Echokammer spiegelt genau die Rhetorik der iranischen Führer wider: Der iranische Außenminister behauptete vergangene Woche in Russland beispielsweise, dass die US-Sanktionen verhindert hätten, dass Medikamente und Lieferungen in den Iran gelangen. (…)

US-Beamte, die mit dem Free Beacon sprachen, argumentierten, der Iran benutze das Coronavirus als Vorwand, um Unterstützung für eine Sanktionsaufhebung zu gewinnen. (…) Die iranische Führung habe die Ressourcen des Landes jahrelang verschwendet und Milliarden für ihren Interventionismus im Ausland ausgegeben, während die Wirtschaft des Landes stockt, erklärten die US-Beamten.

Ayatollah’s American Allies Seize on Pandemic in Fresh Push for Sanctions Relief

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren