Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Iran enthüllt unterirdische „Raketenstadt“ der Revolutionsgarden

Fenrsehbilder der unterirdischen iranischen "Raketenstadt"
Fernsehbilder der unterirdischen iranischen "Raketenstadt" (Quelle: Screenshot)

Der Oberbefehlshaber des Revolutionsgarden präsentierte dabei verschiedene Anti-Schiff-Raketen, Drohnen, Seeminen und Geräte zur elektronischen Kriegsführung.

Der Iran hat am Montag eine „Raketenstadt“ der Marine des Korps der Islamischen Revolutionsgarden (IRGC) enthüllt und die verschiedenen Waffen vorgestellt, die im Arsenal der Marine zu Verfügung stehen.

In einer Zeremonie, die vom iranischen Kanal 1 ausgestrahlt wurde, sagte der Oberbefehlshaber des IRGC, Generalmajor Hossein Salami, dass die Revolutionsgarden über Drohnen, landgestützte Anti-Schiffs-Raketen, Seeminen, verschiedene Geräte für die elektronischer Kriegsführung und breitgestreute nachrichtendienstlichen Fähigkeiten verfüge, sowie über Waffen, die nicht offengelegt werden können.

Der Befehlshaber der IRGC-Marine, General Alireza Tangsiri, sagte, dass die IRGC ihre von Land gestarteten Anti-Schiff-Raketen nicht mehr an den Strand transportieren nüsse, da sie von aus dem Landesinneren und auch während der Bewegung der fahrenden Abschussrampen gestartet werden können. Er fügte hinzu, dass die Raketen nach dem Start das Ziel ändern können.

Werbung

Diese Systeme und Geräte werden dem IRGC „strategische Vorteile“ auf dem Schlachtfeld geben, hieß es in dem Bericht.

Der Artikel „Iran unveils IRGC Navy ‘missile city’ arsenal ist zuerst beim Jewish News Syndicate erschienen. Übersetzung von Alexander Gruber.   

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren