Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Irak

Die USA wollen 2.200 Soldaten aus dem Irak abziehen

USA ziehen bis Ende des Monats 2.200 Soldaten aus dem Irak ab

Die Truppenpräsenz wird von 5.200 auf 3.000 Soldaten reduziert, so der oberste US-Kommandeur im Nahen Osten.

Irakische Juden werden 1951 nach Israel ausgeflogen

Irakische Juden wollen ihre Staatsbürgerschaft zurück

Das nach dem Sturz Saddam Husseins reformierte Staatsbürgerrecht im Irak schließt Juden ausdrücklich von der Möglichkeit einer Repatriierung aus.

Mitglieder der Ktaib Hisbollah in Bagdad

„Explosion von Hisbollah-Waffenlager in Bagdad könnte schlimmer als Beirut werden“

Ein ehemaliger Kämpfer der iranisch kontrollierten Ktaib Hisbollah erzählt von riesigen Waffenlagern und Munitionsfabriken in der irakischen Hauptstadt.

Als er noch unter den Lebenden weilte, besuchte Quds-Brigaden-Führer Qassem Soleimani eine pro-iranische Miliz im Irak. (Dlshad Anwar/VOA)

Irak: Mörderische Machtdemonstrationen Iran-treuer Handlanger

Im Irak jagen, entführen und ermorden pro-iranische Milizen ungestraft Aktivisten, die gegen die Zustände im Land demonstrieren.

Trauer unter den Jesiden im Irak: Der Sohn und die Tochter der Frau wurden vom IS ermordet. (imago images/ZUMA Press)

Jesiden: Vom IS verfolgt, von der Türkei bombardiert

Sechs Jahre nach dem Feldzug gegen die Jesiden befinden sich noch immer 3.000 Mädchen und Frauen in Gefangenschaft des IS.

Im vergangenen Jahr machte Hadi al-Amiri von der pro-iranischen Badr-Organisation Israel für ähnliche Explosionen verantwortlich

Heftige Explosion auf irakischem Stützpunkt pro-iranischer Milizen

Während das irakische Innenministerium von einem Unfall spricht, gibt es Vermutungen, dass mit der Explosion der iranische Waffenhandel getroffen werden sollte.

Mitglieder der pro-iranischen schiitschen Hisbollah-Kataib-Miliz zertrampeln Bilder des irakischen Premierministers und verbrennen Flaggen

Pro-iranische Miliz verbrennt Bilder des irakischen Premiers und Israelflaggen

Fotos aus dem Irak zeigen die Männer, die in der Nacht vom 25. zum 26. Juni festgenommen wurden, wie sie Bilder und Flaggen zertrampeln und verbrennen.

Irakische Sicherheitskräfte gingen kürzlich gegen die mit dem Iran verbündete Schiitenmiliz Kataib-Hisbollah vor

US-Sanktionen gegen Iran: Teherans Stellvertreter im Irak kommen unter Druck

Irakische Sicherheitskräfte haben eine Razzia im Hauptquartier der Schiitenmiliz Kataib-Hisbollah durchgeführt und 14 mutmaßliche Mitglieder der Gruppe verhaftet.

Der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar bespricht mit seinen Generälen die „Operation Adlerklaue“

Türkei in der arabischen Welt zunehmend isoliert

In der arabischen Welt wächst die Wut über das „militärischen Abenteurertum“ des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Irakisch-Kurdistan.

Irans Karikaturenausstellung zeigt auch eine Taube, die von einem Davidstern erstickt wird

Iran: Antisemitismus bei Karikaturenausstellung zum Tod George Floyds

Neben antiamerikanischen Karikaturen findet sich in der Ausstellung auch ein Bild, auf dem ein Davidstern eine Friedenstaube erstickt.

Jesiden fliehen vor den türkischen Luftangriffen im Nordirak

Türkische Luftangriffe im nordirakischen Jesiden-Gebiet

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums flog die Luftwaffe Angriffe im Nordirak, um die Kurdische Arbeiterpartei (PKK) ins Visier zu nehmen.

Schwarze Irakis in Basra

Warum es ausgerechnet im Irak eine „Black Lives Matter“-Bewegung gibt

Die Proteste in den USA wegen der Tötung von George Floyd haben den Kampf für die Rechte der Afro-Iraker im Irak erneut ins Bewusstsein gebracht.

Flagge des Islamischen Staates in Irakisch-Kurdistan

Islamischer Staat: Corona ist Strafe für die „Kreuzzügler“

Man preist die jüngste Angriffswelle, droht dem Westen mit Vernichtung und vertröstet die gefangenen IS-Kämpfern, ihre Befreiung stehe demnächst an.

Nach einem Anstieg der Neuinfizierungen verschärft der Irak erneut den Corona-Lockdown

Irak: Über 400 Corona-Neuinfektionen an einem Tag

Aufgrund des dramatischen Anstiegs der Infektionen beschloss die irakische Regierung, eine landesweite Ausgangssperre bis zum 6. Juni 2020 zu verhängen.

Der 1. Juni ist der Internationale Gedenktag an den Farhud

Wissen Sie, was der „Farhud“ ist?

Vor fünf Jahren, 74 Jahre nach der „gewaltsamen Enteignung“ haben die Vereinten Nationen den 1. Juni zum Internationalen Farhud-Tag erklärt.

Demonstranten im irakischen Nasiriyah Mitte März. (imago images/ZUMA Wire)

Irak: Demonstranten werden verschleppt und ermordet

Ein Bericht der Vereinten Nationen dokumentiert, dass Milizen im Irak zahlreiche Demonstranten verschleppten, folterten und töteten.

Am Al-Quds-Tag mache der Iran und seine Verbündeten Propaganda für die Vernichtung Israels

Irakische Demonstranten zerstören anti-israelische Propagandaplakate

Demonstranten im Irak haben iranische Plakate zerstört, die zum Kampf gegen Israel aufriefen.

Der Islamische Staat im Irak erstarkt wieder

Wie der IS die Corona-Krise für ein Comeback nutzt

Die Terrororganisation ist in den letzten Monaten derart erstarkt, dass sie neuerdings auch wieder Anschläge in irakischen Städten ausführen kann.