Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Heftige Kämpfe nahe der libyschen Hauptstadt Tripolis

Mit der international anerlannten Regierung verbündete Milizionäre in Tripolis
Mit der international anerlannten Regierung verbündete Milizionäre in Tripolis (© Imago Images / Xinhua)

Nachdem Rebellenkommandeur Haftar den endgültigen Kampf um Tripolis angekündigt hatte, kam es zu schweren Auseinandersetzungen zwischen seinen und regierungstreuen Milzen.

Samy Magdy, Stars And Stripes

Nur zwei Tage, nachdem der libysche Rebellenkommandeur Khalifa Haftar den „endgültigen“ und entscheidenden Kampf um die Hauptstadt Tripolis ausgerufen hatte, tobten am Samstag 24 Stunden lang heftige Kämpfe zwischen seinen Truppen und den lose mit der in der Stadt ansässigen, international unterstützten Regierung verbündeten Milizen.

Die Kämpfe brachen aus, nachdem Haftar, der Anführer der selbsternannten Libysch-Nationalen Armee (LNA), am Donnerstag sagte, die „Stunde Null“ des Kampfes um Tripolis habe begonnen. Die erklärung kam nahezu acht Monate, nachdem er bereits eine Offensive gestartet hatte, um die Stadt der Kontrolle Regierung der Nationalen Einheit zu entreißen, die von der UNOunterstützt wird.

Das Medienbüro der LNA teilte Bilder von militärischer Verstärkung, die in Tripolis eintraf – darunter Bodentruppen und Kleintransporter mit montierten Maschinengewehren – sowie von Zusammenstößen in südlichen Teilen der Stadt. (…) Die Kämpfe drohten, Libyen in einen gewaltsamen Kampf zu stürzen, der es durchaus mit dem Ausmaß des Konflikts von 2011 aufnehmen kann, bei dem der langjährige Diktator Muhammar Gaddafi getötet wurde.

Fighting rages near Libya’s capital amid push by rebel army

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren