Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Hauszerstörungen, gegen die westliche Palästinenserfreunde nicht protestieren

Die Hamas möchte den Grenzübergang Rafah zu Ägypten erweitern
Die Hamas möchte den Grenzübergang Rafah zu Ägypten erweitern (© Imago Images / ZUMA Wire)

Die Hamas konfiszierte und zerstörte mehrere Bauernhöfe nahe der Stadt Rafah, um den Grenzübergang nach Ägypten erweitern zu können.

Rasha Abou Jalal, Al-Monitor

Mohammed Abu Shteiwi wurde am Morgen des 3. Januar durch das Dröhnen der Bulldozer der Hamas-Polizei in der Nähe der Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen geweckt. Der Baggereinsatz war eine der größten Operationen, die zum Abriss palästinensischer Häuser und Bauernhöfe auf einer Fläche von 55 Dunum (13,6 Hektar) östlich von Rafah durchgeführt wurden.

Die Familie Abu Shteiwi ist eine von 23 Familien, die dieses Gebiet seit Jahrzehnten bewohnt und bewirtschaftet haben. Sie wurden von den Bulldozern überrascht, die kamen, um ihrer Anwesenheit in diesem Gebiet ein Ende zu setzen, von dem die Regierung behauptet, das Land gehöre ihr.

Am 15. Dezember erließ die palästinensische Landbehörde, die mit der Hamas im Gazastreifen verbunden ist, eine Entscheidung zur Enteignung dieser Ländereien mit dem Ziel, den Rafah-Grenzübergang zwischen dem Gazastreifen und Ägypten für kommerzielle Zwecke zu erweitern.

Werbung

Die Bewohner der Ländereien – Männer, Frauen, Kinder und ältere Menschen – stellten sich den Sicherheitskräften der Hamas entgegen, als diese begannen, ihre Häuser zu zerstören und ihre Bäume zu entwurzeln. Die Bewohner warfen Steine auf Polizisten und Bulldozer. Lokale Quellen berichteten Al-Monitor, dass die Sicherheitskräfte der Hamas neun Personen verhafteten und mit Gewalt gegen Dutzende weitere vorgingen.

Abu Shteiwi sagte zu Al-Monitor: „Wir leben seit mehr als 40 Jahren auf diesem Land und kultivieren es – sprich: lange bevor die Hamas 2007 die Kontrolle über den Gazastreifen übernahm und sogar vor der Gründung der Hamas im Jahr 1987.“

Er fügte hinzu: „Wir waren überrascht von dem, was passierte. Die Bulldozer kamen, eskortiert von Dutzenden von Hamas-Sicherheitskräften, die uns aufforderten, unsere Häuser zu evakuieren und unsere Höfe zu verlassen, auf denen wir leben. Sie sagten uns, sie bräuchten das Land, um den Rafah-Übergang zu erweitern. Sie stellten sich taub gegenüber unseren Bitten, die Abrisse zu stoppen. Die Familien, die auf diesen Ländereien leben, haben keine andere Unterkunft.“

(Aus dem Artikel Hamas forcibly expels residents from their homes in Rafah“, der bei Al-Monitor erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren