Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Hamas: Her mit dem Bargeld, sonst kracht es!

Falls ihr Geld nicht bar zur Verfügung gestellt wird, droht die Hamas u.a. wieder mit Brandballons gegen Israel. (© imago images/ZUMA Wire)
Falls ihr Geld nicht bar zur Verfügung gestellt wird, droht die Hamas u.a. wieder mit Brandballons gegen Israel. (© imago images/ZUMA Wire)

Die Terrorgruppe Hamas will über Hilfsgelder für den Gazastreifen ohne jegliche äußere Kontrolle verfügen – sonst greift sie wieder Israel an.

Daniel Siryoti, Israel Hayom

Wie palästinensische Medien am Wochenende berichteten, droht die Hamas mit neuen Feindseligkeiten, falls sie keinen Zugang zu Bargeld aus Katar erhält. Demnach weigert sich die Terrorgruppe, die den Gazastreifen kontrolliert, die Gelder per Überweisung zu erhalten, und verlangt, dass sie so überwiesen werden, wie schon bisher: in mit Bargeld vollgestopften bar Koffern.

Die Forderung, dass die Hilfe aus Katar in Form von Überweisungen erfolgen soll, wurde von Israel vorgebracht und von der Palästinensischen Behörde unterstützt. Beide wollen, dass die Gelder einer strengen Kontrolle unterworfen werden, um sicherzustellen, dass sie dem Wiederaufbau der zivilen Infrastruktur im Gazastreifen dienen und nicht zur Finanzierung der terroristischen Infrastruktur der Hamas verwendet werden.

Berichten zufolge hat die Hamas Ägypten, das sich um einen langfristigen Waffenstillstand zwischen Israel und der in der Küstenenklave ansässigen Terrorgruppe bemüht, deutlich gemacht, dass sie nicht länger versuchen wird, den Brandstiftungsterrorismus oder gewalttätige Ausschreitungen an der Grenze einzudämmen, wenn sie nicht sofortigen Zugang zu den Geldern aus Katar erhält.

Werbung

(Aus dem Artikel „Report: Hamas threatens fresh hostilities unless it gets access to Qatari funds“, der von Israel Hayom veröffentlicht wurde. Übersetzung von Florian Markl.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren