Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Hamas an Justin Bieber: Show in Israel absagen!

Keine "Belieber": Hamas prodestiert gegen Justin-Bieber-Konzert in Israel
Keine "Belieber": Hamas prodestiert gegen Justin-Bieber-Konzert in Israel (© Imago Images / ZUMA Wire)

Berichten zufolge hat die Hamas Bieber dazu aufgerufen, Israel wegen seiner „Verbrechen gegen das palästinensische Volk“ zu boykottieren.

Jerusalem Post

Die Hamas forderte Justin Bieber am Donnerstag auf, sein für den 13. Oktober 2022 geplantes Konzert in Tel Aviv abzusagen, berichtete KAN News. Am Montag war bekannt gegeben worden, dass Bieber nächstes Jahr im Rahmen seiner Justice World Tour im Hayarkon Park auftreten wird.

Dem Bericht zufolge hat die Hamas Bieber außerdem dazu aufgerufen, Israel wegen seiner „Verbrechen gegen das palästinensische Volk“ zu boykottieren.

Das bislang letzte Mal war Bieber 2017 in Israel, wo er – vor rund 50.000 Menschen – ebenfalls im Hayarkon Park auftrat. Das erste Mal ist Bieber 2011 in Israel aufgetreten.

Anlässlich seines bevorstehenden Besuchs haben mehrere US-Organisationen den Sänger laut palästinensischen Medien aufgefordert, seinen Auftritt abzusagen. Die von Frauen geführte Graswurzel-Organisation GRASSROOTS etwa hat eine Petition gestartet, in der Bieber aufgefordert wird, die Show abzusagen.

„Laut Human Rights Watch, der angesehensten Menschenrechtsorganisation der Welt, und B’tselem, Israels größter Menschenrechtsorganisation, praktiziert Israel Apartheid“, so die Organisation in ihrer Begründung.

(Aus dem Artikel Hamas calls on Justin Bieber to cancel show in Israel, der in der Jerusalem Post erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren