Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Hamas baut militärische Präsenz im Libanon auf

Ein militärischer Vorposten der Israel Defense Forces an der Grenze zum Libanon
Ein militärischer Vorposten der Israel Defense Forces an der Grenze zum Libanon (Quelle: JNS)

Durch den Ausbau ihrer Macht direkt nördlich der Grenze erhält die Hamas mehr Flexibilität bei ihren Angriffsoptionen gegen Israel.

Ein Bericht des Alma-Forschungs- und Bildungszentrums macht die neue Front gegen Israel öffentlich, die von der den Gazastreifen beherrschenden Terrororganisation im Südlibanon aufgebaut wird. Indem sie ihre Macht nördlich der Grenze ausbaut, erhält die Hamas mehr Flexibilität bei ihren Angriffsoptionen, so der von Tal Beeri verfasste Bericht.

Der Bericht untersucht die beiden operativen Einheiten der Hamas im Libanon, El-Shimali und Khaled Ali, die zusammen mit dem Baubüro neue Mitglieder rekrutieren, Kampftraining etwa für Scharfschützen oder Schulungen für den Betrieb von Drohnen durchführen und sogar eigene Waffen herstellen.

Dem Bericht zufolge ist die Hamas wahrscheinlich für fünf Raketen verantwortlich, die zwischen Mai und August vom Libanon aus auf Israel abgefeuert wurden. „Die ständige Verstärkung der Hamas im Libanon hat das Potenzial, die Hisbollah vor eine sehr schwierige Herausforderung zu stellen“, heißt es in dem Bericht, in dem die Standorte einiger wichtiger militärischer Einrichtungen der Hamas genannt werden.

Werbung

„Die Hamas verfolgt ihre eigenen Interessen im Libanon, was darauf hinausläuft, dass sie die Hisbollah nicht rechtzeitig informiert, wenn sie Raketen auf Israel abfeuert – ein Verhalten, das die Hisbollah in einen Krieg mit Israel hineinziehen könnte, was gegen die momentanen Interessen der libanesischen Terrororganisation verstößt“, heißt es weiter.

Der Bericht analysiert auch die komplexen Beziehungen der Hamas zur radikalen schiitischen Achse unter iranischer Führung.

(Der Artikel Report: Hamas building up military presence in Lebanon“ ist zuerst beim Jewish News Syndicate erschienen. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren