Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Syrien: Haftstrafen für Besitz von Dollars

Syrisches Pfund
Syrisches Pfund (Quelle: Hamath-Zobah, CC BY-SA 4.0)

Mit der Rückkehr zur Kommandowirtschaft will das Assad-Regime den rasanten Sturz des syrischen Pfunds aufhalten.

Khaled Yacoub Oweis, The National

Die syrischen Behörden haben in dieser Woche mehr als ein Dutzend Geldwechselgeschäfte in Damaskus geschlossen und Personen festgenommen, die über Dollar verfügten. Offizielle Medien sagen, dass die Aktion darauf abziele, das syrische Pfund stabil zu halten. Die Maßnahmen markieren eine Rückkehr zum Zwang einer Kommandowirtschaft, die Syrien jahrzehntelang geplagt hatte, bevor eine begrenzte Öffnung in den frühen 2000er Jahren einige ihrer Auswirkungen wieder abschwächte.

In Damaskus wurden nach offiziellen Angaben 14 Devisengeschäfte geschlossen, und Personen wegen Geldwechsels und illegaler Geldtransfers verhaftet. Die offizielle Nachrichtenagentur Sana meldete, dass in der Küstenstadt Tartus weitere Verhaftungen wegen „krimineller Handlungen, bei denen andere Währungen als das syrische Pfund verwendet wurden“, vorgenommen wurden. (…)

Am Sonntag erhöhte ein Präsidialdekret die – neben Haftstrafen drohenden – Geldbußen für die Verbreitung von Lügen, die das syrische Pfund untergraben. Ein weiteres Dekret erhöhte die Haftstrafe für die Verwendung von Dollars auf bis zu sieben Jahre und ließ die sowjet-ähnlichen Gesetze aus der Zeit der Kommandowirtschaft unter Assads Vater, dem verstorbenen Hafez Al Assad, wiederauferstehen.

Der Chef der Zentralbank, Hazem Qarqoul, sagte am Dienstag gegenüber offiziellen Medien, dass die Dekrete „Spekulanten die Möglichkeit nehmen werden, Gewinne zu erzielen und falsche Nachrichten über den Wertverlust des Pfunds zu verbreiten. … Wir können sagen, dass es uns gut geht.“

Der Schwarzmarktkurs stieg letzte Woche auf 1.200 Pfund pro Dollar. Bevor der Libanon im November Kapitalkontrollen einführte, die den Gebieten des syrischen Regimes die Hauptquelle für Dollar entzogen, lag der Kurs noch bei 630 Pfund. Bei Ausbruch des Aufstands gegen die fünf Jahrzehnte dauernde Assad-Herrschaft in Syrien im März 2011 wurden noch 50 Pfund gegen einen Dollar gehandelt.

Syrian money changers persecuted as currency crashes

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren