Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Gluthitze und Wassermangel: Der Nahe Osten im Sommer 2021

Der Wassermangel führt dazu, dass die Bevölkerung im Irak mancherorts mit Trinkwasserlieferungen unterstützt werden muss. (© imago images/Xinhua)
Der Wassermangel führt dazu, dass die Bevölkerung im Irak mancherorts mit Trinkwasserlieferungen unterstützt werden muss. (© imago images/Xinhua)

Temperaturen jenseits der 50 Grad, Wassermangel, Stromausfälle, Brände und Massenproteste prägen den Sommer 2021 im Nahen Osten.

Thomas Seibert, Der Tagesspiegel

Eine Hitzewelle im Nahen Osten lässt in einigen Regionen das Wasser knapp werden. Seit Wochen werden im Iran, im Irak und auf der arabischen Halbinsel regelmäßig bis zu 53 Grad gemessen, nachts sinkt das Thermometer nur selten unter 30 Grad. Stromausfälle legen Pumpstationen lahm, und mancherorts ist in den vergangenen Monaten der Regen ausgeblieben, so dass Flüsse und Stauseen weniger Wasser liefern, als zur Versorgung der Bevölkerung nötig wäre. Gluthitze und Wassermangel fachen innen- und außenpolitische Konflikte an. (…)

Im Iran protestierten seit Mitte Juli Tausende gegen den Wassermangel und die häufigen Stromausfälle. Bei Zusammenstößen mit der Polizei wurden oppositionellen Menschenrechtlern zufolge zehn Menschen getötet. Laut Amnesty International schossen Beamte mit scharfer Munition auf Demonstranten. (…) Auch im benachbarten Irak gehen die Menschen seit Wochen auf die Straße. Demonstranten in Basra im Süden des Landes und in der Hauptstadt Bagdad protestieren gegen die langen Stromausfälle, die mitten in der Sommerhitze die Klimaanlagen und die Wasserversorgung lahmlegen. (…)

Ähnliche Probleme gefährden die Wasserversorgung im Libanon. Der Staat hat kaum noch Geld, um Energie-Einfuhren zu bezahlen. Deshalb gingen in den vergangenen Wochen zwei Kraftwerke vorübergehend vom Netz. Die Stromausfälle von bis zu 22 Stunden pro Tag und der Geldmangel zwangen Wasserwerke zur Rationierung der Wassermengen für Privathaushalte.

Werbung

(Aus dem Artikel „Wenn bei 53 Grad das Trinkwasser knapp wird“, der vom Tagesspiegel veröffentlicht wurde.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren