Für Erdogan ist Gülen ein Handlanger der Juden

„Vielen im Westen ist entgangen, dass Erdoğan die Schuld am Putschversuch vom 15. Juli 2016 wiederholt einem angeblichen ‚Strippenzieher‘ zugeschrieben hat. Laut Erdoğan ‚wird heute ein ganz hinterhältiges, ganz abscheuliches und mieses Spiel mit unserer Region und unserem Land getrieben. Was ich den Strippenzieher nenne, zeigt sich uns jeden Tag mit neuen Teufeleien und versucht, die Saat der Feindschaft und Zwietracht in unserer Region zu säen. Er versucht, die Zukunft unserer Region in Blut und Tränen, in Bürgerkrieg und Sezessionskriegen zu ertränken. Uns ist bewusst, dass es hier um einen Machtkampf geht.‘ Erdoğan wirft dem ‚Strippenzieher‘ vor, in Form einer angeblichen ‚Zinslobby‘ die wirtschaftliche Entwicklung der Türkei zu hemmen; in der internationalen Presse, beispielsweise in der ‚jüdischen‘ New York Times Lügen über die Türkei zu streuen, um ihn aus dem Amt zu jagen; Intellektuelle zur Türkeikritik aufzustacheln, so etwa die sogenannte ‚internationale Schriftstellerlobby‘; Unruhe im Innern zu stiften, darunter die Gezi-Proteste von 2010; für Terroranschläge verantwortlich zu zeichnen, ob sie nun von linken, islamistischen oder kurdischen Guerillas verübt werden; und schließlich wirft er ihm auch den Juli-Putsch vor.

Erdoğan hat explizit erklärt, der türkische Islamprediger Fethullah Gülen, angeblich Kopf einer kriminellen und bewaffneten Terrororganisation, der ‚Fethullaistischen Terrororganisation‘ (Fetö), sei nicht der ‚Strippenzieher‘. Laut der mit zahlreichen Passagen aus Erdoğan-Reden gespickten zweistündigen Dokumentation ‚Strippenzieher‘, die vom Erdoğan-nahen türkischen Fernsehsender A Haber ausgestrahlt wurde, ist der ‚Strippenzieher‘, der im Geheimen die Welt kontrolliert und mittels Marionetten seine schändlichen Pläne ins Werk setzt, jener internationale Klüngel, der den Islam, Muslime, die Türkei auslöschen möchte – der ‚internationale Jude‘. (…) Dieser Logik zufolge ist Gülen also ein Jude, der die gegen die Türkei gerichteten Pläne ‚der Juden‘ ausführt. Karikaturen in der islamistischen Tageszeitung Yeni Akit, die zum Pressepool des Präsidenten gehört, zeigen Gülen mit einer Kippa mit Davidstern auf dem Kopf. Andere antisemitische Bilder in dieser Zeitung stellen Gülen als Spinne mit Beißklauen dar, zugleich mit Schnauzer und derselben jüdischen Kopfbedeckung.“ (Marc David Baer: „Erdoğan und die Zinslobby“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login