Führender IS-Aktivist in Griechenland verhaftet

Kämpfer des Islamischen Staates in Syrien
Kämpfer des Islamischen Staates in Syrien (© Imago Images / ZUMA Press)

Der Tadschike, der zuvor in Syrien und im Irak gekämpft und 2016 Asyl erhalten hatte, wurde nach einer internationalen Suchaktion in Griechenland verhaftet.

Paul Antonopoulos, Greek City Times

Am Donnersatg wurde auf dem Peloponnes eines der führenden Mitglieder des Islamischen Staates, dem in Griechenland Asylstatus gewährt worden war, nach einer internationalen Suchaktion von der Polizei verhaftet. Der 27-jährige Tadschike hatte vor einigen Jahren in Griechenland Asyl erhalten, wurde nun aber in der Stadt Tripolis festgenommen.

Der Terrorist ging 2016 über die Türkei nach Syrien, wo er im Auftrag des IS an den Kriegen in Syrien und im Irak mitmachte, trainierte und an Kämpfen teilnahm. Er wird als eines der aktivsten Mitglieder des IS beschrieben.

Der Fall wird nun auch von einem Mitglied des Antiterrordienstes untersucht, während der Verhaftete ins Büro der Staatsanwaltschaft von Nafplion gebracht, wo er inhaftiert werden soll, um später deportiert zu werden.

(Aus dem Artikel Leading member of ISIS that was granted asylum status has been arrested in Greece, der bei Reuters erschienen ist.)

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren

Wir sprechen Tachles!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen unabhängigen Blickzu den Geschehnissen im Nahen Osten.
Bonus: Wöchentliches Editorial unseres Herausgebers!

Nur einmal wöchentlich. Versprochen!