Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Frauen in Tunis inszenieren einen Flashmob gegen Vergewaltigung

Symbolbild: „The Rapist is You” flash mob in Pamplona, Spanien.
Symbolbild: „The Rapist is You” flash mob in Pamplona, Spanien (© imago images / Agencia EFE)

Sechzig Frauen protestierten mit einem Flash-Mob vor dem tunesischen Regierungssitz gegen alle Formen von Gewalt.

AL-Monitor

Ungefähr 60 tunesische Frauen performten am Samstag vor dem Regierungssitz in Tunis den feministischen Flash-Mob-Song „Der Vergewaltiger bist du!“, eine chilenische Choreografie, die um die Welt gegangen war. „Wir sind hier, um alle Formen von Gewalt anzuprangern … soziale, institutionelle (und) häusliche Gewalt“, sagte die Teilnehmerin Shames Radouani.

Das Ereignis in Tunesien geht darauf zurück, dass sich zahlreiche Frauen in dem nordafrikanischen Land unter dem Hashtag #EnaZeda – der lokalen Ausprägung der #MeToo-Bewegung – über sexuelle Belästigung in den sozialen Medien beklagt hatten.

Ausgelöst wurden die Beiträge durch ein Video, das im Oktober viral ging und einen erst kürzlich gewählten Abgeordneten zeigt, der mutmaßlich vor einer Schule masturbierte. Der Film war von einem jungen Mädchen gedreht worden. Der Parlamentarier, Zouheir Makhlouf, sagte, er sei Diabetiker und habe in eine Flasche uriniert. Nachdem sein Fall wegen des Vorwurfs sexueller Belästigung und Erregung öffentlichen Ärgernisses untersucht worden war, wurde er freigelassen. 

Ende November rief das feministische Kollektiv Las Tesis die Hymne gegen Gewalt ins Leben: „Der Vergewaltiger bist du!“. Dabei handelt es sich um einen sehr visuellen Tanz, bei dem eine schwarze Augenbinde und ein Schal getragen werden.

Tunisian women perform Chilean song against rape

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren